-

Röhrenglas | Röhrenglas ist nicht gleich Röhrenglas. Eine Aussage, die besonders dann noch mehr Gewicht bekommt, wenn es sich um äußerst sensible pharmazeutische Füllmedien handelt. Lutz packaging, Wertheim, stellt Primärverpackungen wie Ampullen und Flaschen her.

Anzeige

Röhrenglas | Röhrenglas ist nicht gleich Röhrenglas. Eine Aussage, die besonders dann noch mehr Gewicht bekommt, wenn es sich um äußerst sensible pharmazeutische Füllmedien handelt. Lutz packaging, Wertheim, stellt Primärverpackungen wie Ampullen und Flaschen her. Neuborglass aus dem italienischen San Vito al Tagliamento produziert keine Primärverpackungen, dafür aber das Röhrenglas, das den qualitativ höchsten Anforderungen entspricht. Jetzt haben die beiden eigenständigen und konzernunabhängigen Unternehmen beschlossen, strategisch enger zusammenzuarbeiten.

Die Bedürfnisse des Endkunden sind es, die Lutz packaging und Neuborglass zu diesem Schritt bewogen haben. Auf der Messe CPhlworldwide in Frankfurt haben sich die Unternehmen erstmals gemeinsam dem Markt als Partner vorgestellt. Mit Erfolg. Die Resonanz der Kunden, so Wolfgang Konrad, Marketingleiter bei Lutz packaging, sei durchweg positiv gewesen. „Wir sind beide mittelständische Unternehmen. Wir, Neuborglass und Lutz packaging, sind deshalb flexibel und schnell bei der Betreuung von Kunden und deren Aufträge, wir sind bestens strukturiert und Entscheidungswege sind bei beiden Unternehmen einfach kürzer“, hebt Eric Lebossé, Sales Manager bei Neuborglass, hervor. Lebossé betont dabei auch, wie wichtig ihm als Röhrenglashersteller das Thema Qualitätsführerschaft ist.

„Modernste Technologien“
„Wir arbeiten immer mit der modernsten Technologie“, verweist er auch auf das Know-how der Mitarbeiter von Neuborglass. Dieses Know-how sei bei der Herstellung extrem gefordert, da die Anforderungen an die Zusammensetzung und die Verarbeitung des Röhrenglases äußerst hoch seien. Etwa 80 Kilometer nördlich von Venedig gelegen, stellt Neuborglass Röhrenglas der Qualität Typ 1 her. Mehrere tausend Tonnen Braun- und Klarglas verarbeiten die Norditaliener pro Jahr zu Röhrenglas, das aufgrund seiner Zusammensetzung für ein Packmittel mit hoher Stabilität sorgt.

Lutz packaging ist seit Jahren als Unternehmen mit exzellenter Glasverarbeitung bekannt. Am Standort Wertheim am Main stellt Lutz Primärpackmittel aus Röhrenglas her. „Unser hoher Qualitätsanspruch leitet sich aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung ab. Fertigungsanlagen mit modernster Prozess- und Steuerungstechnik tragen diesem Anspruch Rechnung“, sagt Silvia Klein die Vertriebsleiterin von Lutz Packaging.

Sensible Produkte erhöhen die Anforderungen an das Röhrenglas
„Je sensibler das abzufüllende Medium ist, desto höher sind die Anforderungen an das Glas“, betont Klein. Und bei den heutigen Füllstoffen – etwa die neuesten Impfstoffe oder Krebsmittel – rückt das Röhrenglas besonders in den Fokus: natriumreduzierte Ampullen sind dafür gefragt, die sich ebenso präzise unter Gasflammen durch spezielle Fertigungsschritte verarbeiten lassen. Lutz packaging und Neuborglass haben das Know how, um diese hochwertigen Produkte herzustellen. Hohe gleichbleibende Produktqualität ist für die Abnehmer sehr wichtig. Diese beginnt bereits bei der Herstellung von Röhrenglas und endet bei der Verarbeitung zu Ampullen und Flaschen.

Je sensibler das abzufüllende Medium ist, desto höher sind die Anforderungen an das Glas.

„Es ist wichtig, die individuellen Eigenschaften des Röhrenglases zu kennen und bei der Verarbeitung zu berücksichtigen. Das ist die Voraussetzung für eine kontinuierlich präzise Produktion von Ampullen und Flaschen“, weiß Klein.

Daher soll die enge Zusammenarbeit schon in der Projektphase erfolgen. Die verzahnten Prozesse im Sinne einer noch besseren Kundenorientierung sollen hier bereits zwischen dem Röhrenglashersteller Neubor, dem Verarbeiter Lutz packaging und den Pharmazeuten oder Lohnabfüllern abgestimmt werden, um die Bedürfnisse an ein hochwertiges Primärpackmittel noch besser zu erfüllen.

Lutz packaging produziert nach eigenen Angaben ausnahmslos auf einem einheitlichen hohen Qualitätsniveau. Die Qualitätskontrolle macht das möglich: Natürlich werden alle GMP-Richtlinien befolgt, doch neben den laufenden Kontrollen im Mess- und im chemischen Labor ist es vor allem dem innovativen Kamerasystem geschuldet, dass eine lückenlose Qualitätssicherung erfolgt. Die Zeilenkameras erkennen zu 100 Prozent, ob der Aufdruck auf der Ampulle den Vorgaben entspricht. Dieser Schritt rundet die lückenlose Kontrolle aller Prozesse in Wertheim ab. Transparente Qualität von Anfang an. Daher war auch das Messemotto der diesjährigen cphi in Frankfurt: „A passion for quality“.

  • Röhrenglas muss hochwertig sein. Nur dann kann es in der pharmazeutischen Industrie  Anwendung finden.  (Fotos: Lutz Packaging)
  • Bild 1 aus Bildergalerie 11601 für Post 11599

Unternehmen

Lutz GmbH & Co. KG

Am Stammholz 11
97877 Wertheim
Deutschland

Zum Firmenprofil