Anzeige

Mit einer Leistung von bis zu 600 Säcken pro Stunde füllt die vollautomatische Abfüllanlage KF 7 NV der I.C.O.M.A. ZGS GmbH, Achern, für die Firma Südgetreide GmbH & CO. KG, Weisweil, Saatmais ab. Dazu wird der nach Körnergröße aufbereitete Mais gebeizt und dann mit einer Menge von 50 000 Körnern pro Verpackung abgefüllt. Anschließend werden die Verpackungen durch „Nähen“ verschlossen. In der Abfüllmaschine ist außerdem eine automatische Sackkennzeichnung integriert: Anstatt die Leerverpackungen vor dem Befüllen an einer Druckmaschine in einem separaten Arbeitsgang und durch zusätzliches Personal mit den Produktdaten zu bedrucken, wird dieser Arbeitsgang direkt vor dem Befüllen der Verpackung durchgeführt. Die Leerverpackungen werden dazu aus dem Sackmagazin vereinzelt und im Einzeltakt dem Befüllpunkt zugeführt. Dabei werden zwei Klebeetiketten, ein Beizetikett und ein amtliches blaues Saatgutetikett auf den vorgegebenen Platz auf der Verpackung gespendet. Das Spenden der Etiketten am nicht befüllten Sack hat den Vorteil, dass eine ebene Spendefläche zur Verfügung steht und der leere Sack präzise positioniert ist. Der Produktname wird mit zwei Inkjet-Großschrift-Köpfen gleichzeitig aufgesprüht.

Unternehmen

I.C.O.M.A. ZGS GmbH

Im Hesselbach 89
77855 Achern
Deutschland

Zum Firmenprofil