Anzeige

Nach einjähriger Entwicklungsarbeit stellt die Wickels Papierveredelungs-Werke Buntpapierfabrik GmbH, Fürth, ein Gewebe zur Kaschierung von Verpackungen vor. Damit wird die haptisch besonders gefällige Art des noch in den 80er und 90er Jahren gebräuchlichen aufwändigen Ummantelns von Büchern bzw. Ausstattens von Verpackungen neu belebt. Das verwendete Garn stammt von westeuropäischen Herstellern, wird in deutschen Webereien gewebt und in Fürth kaschiert. Das Material spricht vor allem Hersteller von Parfüms, Etiketten und hochwertigen Spirituosen an. Bei dem modernen Material handelt es sich um Polyestergewebe, das sich gut weiterverarbeiten und für Faltschachteln und Kartonagen gut stanzen und schneiden lässt. Das spezialbehandelte, aber nicht kunststoffbeschichtete Gewebe franst nicht wie frühere Gewebearten an der Schnittkante aus. Der neue Stoff wird in den Strukturen Morino (weiß oder silbern) bzw. Avantgarde (mit Perlmuttschimmer) angeboten. Das Gewebe lässt sich im konventionellen Offsetdruck, im UV-Offset und im Siebdruck bedrucken. Optional kann ein Logo eingewoben werden. Auch Heißfolien-Prägung ist möglich.

Unternehmen

Wickels GmbH Papierveredelungswerke

Jahnstr. 34-36
90763 Fürth
Deutschland

Zum Firmenprofil