-

Neben der Megapixelapplikation Label Check Station, die den flexiblen, bedarfsgesteuerten Inline-Druck von Etiketten mit anschließender punktgenauer Kontrolle von komplexen Etikettenlayouts zur Umsetzung von ‚Late Stage Customization‘ ermöglicht, bietet die Pharmacontrol Electronic GmbH, Zwingenberg, mit ihrer neuen 360°-Inspection eine omnidirektionale Code-, Datamatrix- und Schriftlesung auf Vialkappen und nicht ausgerichteten Jars an.

Anzeige

Neben der Megapixelapplikation Label Check Station, die den flexiblen, bedarfsgesteuerten Inline-Druck von Etiketten mit anschließender punktgenauer Kontrolle von komplexen Etikettenlayouts zur Umsetzung von ‚Late Stage Customization‘ ermöglicht, bietet die Pharmacontrol Electronic GmbH, Zwingenberg, mit ihrer neuen 360°-Inspection eine omnidirektionale Code-, Datamatrix- und Schriftlesung auf Vialkappen und nicht ausgerichteten Jars an. Das Gerät erlaubt die zuverlässige und schnelle Prüfung der Aufdrucke, verhindert Untermischungen, kontrolliert die Vollständigkeit und ermöglicht die serialisierte Einzelverfolgung. Außerdem wird der Reibanleger FK Codingline vorgestellt, der sich für die Kodierung und Kontrolle von flachen Faltschachteln, besonders für kleine und mittlere Losgrößen, eignet. Die Anlage ist erweiterbar um die Funktion ‚Etikettierung plus Kontrolle’ und erlaubt den Einsatz verschiedener Drucksysteme.

Unternehmen

Pharmacontrol Electronic GmbH

Gernsheimer Straße 2
64673 Zwingenberg
Deutschland

Zum Firmenprofil