-

Die Firma Arcil, F-Puiseux Pontoise-France, stellt seine beiden neuen FFS-Linien IziA4 und EasyPlus mit optimierter Konstruktionsauslegung vor.

Anzeige

Die Firma Arcil, F-Puiseux Pontoise-France, stellt seine beiden neuen FFS-Linien IziA4 und EasyPlus mit optimierter Konstruktionsauslegung vor. Die EasyPlus hat eine Produktionskapazität von 23.000 Bechern pro Stunde und ist für alle Becherformate und Verkaufseinheiten mit 2, 4 oder 6 Bechern oder Einzelbechern geeignet. Die IziA4 mit einer Produktionskapazität von 14 400 Bechern pro Stunde ist für das Format 63 x 63 mm ausgelegt. Die beiden Linien zeichnen sich durch ihren niedrigen Platzbedarf am Boden aus: Länge 8,50 m bei der EasyPlus und 5,80 m bei der IziA4. Beide Maschinen weisen als technische Merkmale unabhängige Servomotoren für alle Hauptfunktionen, digitales Ziehen über Sondermitnehmerkette für die Bodenfolie, Kontaktheizplatten, im „Hubschraubersystem“ integrierte Banderolenherstellung, unabhängige Pressen, Gleichschaltung der Siegelfolie durch Ziehen mit einem Heizschlitten vor der Thermoversiegelung, Zuschnitt der Becher nach dem Prinzip des „Scherenschnitts“ in Einzelbecher oder Packs von 1 x 2, 2 x 2 oder 2 x 3 Bechern sowie Kapazität für einen verlustfreien Neustart mit PS- oder PLA-Bodenfolien auf.

 

  • Die FFS-Anlage erzielt eine Produktionsleistung von 14 400 Bechern pro Stunde. (Foto: Arcil)

Unternehmen

Arcil

1, rue de la Boulaye
95650 Puiseux Pontoise
Frankreich

Zum Firmenprofil