-

Seine Etikettiersysteme der Serie 2000 hat der Produktkennzeichnungsspezialist Markem-Imaje, Stuttgart, zur Serie 2200 weiterentwickelt.

Anzeige

Seine Etikettiersysteme der Serie 2000 hat der Produktkennzeichnungsspezialist Markem-Imaje, Stuttgart, zur Serie 2200 weiterentwickelt. Die neue Serie ermöglicht das Drucken und Applizieren bei einer Durchsatzrate von mehr als 125 Etiketten pro Minute. Die Etikettierung erfolgt dank optimierter Etikettenführung, automatischer Etikettenspannung und integriertem Etikettensensor mit einer gleichbleibenden Genauigkeit von ± 0,25 mm. Auflösung und Druckbreite können bei Bedarf durch den einfachen Austausch des Druckkopfes geändert werden. Farbbänder und Etiketten auf recyclingfähigem Trägermaterial sorgen für eine gute Druckqualität und eine lange Lebensdauer des Druckkopfes. Produktionsstopps werden durch den synchronisierten Etiketten- und Farbbandwechsel sowie die Länge des Farbbands (560 m im Vergleich zum Marktstandard von 450 m) um 25 % reduziert. Laut Hersteller lässt sich der Wechsel der Etikettenrolle und des Farbbandes in weniger als 40 Sekunden durchführen. Für den weniger als 1 Minute dauernden Tausch von Druckkopf und -rolle wird kein Werkzeug benötigt. Das Etikettiersystem kann mit verschiedenen Applikatoren ausgestattet werden, um unterschiedlichen Anwendungen und Ansprüchen gerecht zu werden, wie z.B. Stempelapplikator, Wischapplikator oder Druckluftapplikator. Zusätzlich zur 18-monatigen Standardgarantie bietet Markem-Imaje für die Serie eine erweiterte Garantie sowie Wartungsverträge für einen Zeitraum von bis zu 5 Jahren.

  • Der Etikettierer druckt und appliziert mehr als 125 Etiketten pro Minute. (Foto: Markem-Imaje)

Unternehmen

Markem-Imaje GmbH

Schockenriedstraße 8 c
70565 Stuttgart
Deutschland

Zum Firmenprofil