-

Mithilfe der katalytischen Belüftung ist es M + P, Teil der Optima packaging group GmbH aus Schwäbisch Hall, gelungen, die Belüftungsphase in Isolatoren um etwa 50 Prozent zu reduzieren.

Anzeige

Mithilfe der katalytischen Belüftung ist es M + P, Teil der Optima packaging group GmbH aus Schwäbisch Hall, gelungen, die Belüftungsphase in Isolatoren um etwa 50 Prozent zu reduzieren. Die Belüftungsphase ist der zeitintensivste Prozess in der Dekontamination eines Isolators für pharmazeutische Abfüll- und Verschließmaschinen. Die Dekontamination des Isolators mit verdampftem Wasserstoffperoxyd hat regelmäßig vor der Produktion zu erfolgen. Für Isolatoren des Herstellers besteht eine einfache Nachrüstmöglichkeit.

Das zum Patent angemeldete System wurde erstmals öffentlich auf der Achema 2012 präsentiert.

  • Das Verfahren wird im Rahmen eines Pilotprojekts bereits in der Praxis eingesetzt.

Unternehmen