-

Die Jetter AG, Ludwigsburg, erweitert den modularen I/O-Systembaukasten JX3 um das Peripheriemodul JX3-MIX1.

Anzeige

Die Jetter AG, Ludwigsburg, erweitert den modularen I/O-Systembaukasten JX3 um das Peripheriemodul JX3-MIX1. Dieses verfügt über acht universelle Ein- und Ausgänge, drei analoge Eingänge, einen Analogausgang, einen schnellen Zähler und einen Schrittmotorcontroller. In Kombination mit einer JetControl-Steuerung und einem I/O-Modul hat das Modul im Wesentlichen dieselbe Funktionalität wie die NANO-Steuerungs- Generation; dies jedoch bei wesentlich besserer Performance, höherer Auflösung und größerer Genauigkeit der analogen Signale. Die JetControl-300-Steuerungen verfügen über eine Ethernet- Schnittstelle und werden in der Hochsprache JetSym STX programmiert.

Dank seiner Vielseitigkeit und dem attraktiven Preis eignet sich das Modul besonders für kostensensitive Anwendungen oder auch in Kombination mit einer JetControl-340- Steuerung für den Einstieg in die JetWeb-Technologie. Eine dezentrale Anwendung ist in Kombination mit JX3- Busköpfen möglich.

  • Das JX3-MIX1-Modul ist ab sofort verfügbar.

Unternehmen

Jetter AG

Gräterstraße 2
71642 Ludwigsburg
Deutschland

Zum Firmenprofil