-

Das Temperaturerfassungsmodul CAI 888 der Sigmatek GmbH, Landau, ist ein analoges Eingangsmodul für die Messung von hohen Temperaturen in rauen Umgebungen, das für drei Messfühlertypen ausgelegt ist.

Anzeige

Die drei am Modul angeschlossenen Thermoelemente können durch die Software umgeschaltet werden: Typ J mit Eisen/Kupfer-Nickel-Temperaturfühlern für Messbereiche von 0 bis 33,1 mV bei 0 bis 600 °C, Typ K mit Nickel-Chrom/Nickel-Fühler für 0 bis 33,3 mV bei 0 bis 800 °C sowie Typ L mit Eisen-Kupfer/Nickel-Fühler für 0 bis 33,7 mV bei 0 bis 600 °C.

Auf dem Modul selbst befindet sich eine externe Kompen-
sationsmessstelle. Neben den acht Thermoelementeingängen stehen noch acht digitale Spannungsausgänge zur Verfügung. An diesen können direkt Solid-State-Relais zur Ansteuerung der Heizung angeschlossen werden. Zusätzlich wird mittels zweier LEDs eine mögliche Unterspannung der Speisung angezeigt.

  • Das analoge Eingangsmodul misst bis zu 800 °C hohe Temperaturen.

Unternehmen

Sigmatek GmbH

Marie-Curie-Straße 9
76829 Landau
Deutschland

Zum Firmenprofil