-

Die Materialeigenschaften sprechen für sich: leicht, stabil, verschleiß- und abriebfest, chemisch beständig, keine Flüssigkeitsauf- bzw. -abgabe, sehr gut zu verarbeiten – die neuen Kunststoff-Leichtbauplatten (KLP) der Knüppel Verpackung GmbH & Co. KG.

Anzeige

Das Material vereint mehrere Eigenschaften, die bislang nur durch Materialmixe oder nachfolgende Veredlungsprozesse erzielt werden konnten. Dieses sind nur einige der Vorteile, die die neuen Kunststoff-Leichtbauplatten (KLP) der Knüppel Verpackung GmbH & Co. KG bieten. Was mit dem Werkstoff auf Basis mehrfach expandierter Polyolefine alles möglich ist und welcher Nutzen sich dahinter für den Materialfluss und die Intralogistik verbirgt, zeigt das Unternehmen aus Hann. Münden während der LogiMAT. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen Maschinen, Geräte, Produkte und Anwendungsbeispiele für optimierte Verpackungslösungen innerhalb der Transport-, Paletten und Ladungssicherung sowie in Form polsternder Innenauskleidungen.

Typische Einsatzbereiche der neuen Leichtbauplatten sind in diesem Segment zum Beispiel Ladungsträger und Mehrwegbehälter, Oberflächenschutzlösungen, Zwischenlagen, Zahnleisten, Produktseparierungen oder der Transport von Elektronik und Gefahrgut. Ein weiteres Highlight auf dem Messestand von Knüppel Verpackung bringt im täglichen Einsatz ebenfalls handfeste Vorteile mit sich: Das nur 3,7 Kilogramm leichte Umreifungshandgerät Digit GTOne bietet dank Li-Ion-Akku und konsequent ergonomischen Designs mehr Komfort bei der schnellen und sicheren Landungssicherung mit neun bis 16 mm breiten PP- und PET-Bändern. Die Besonderheit dieses neuen Gerätes liegt in der „One-Touch“ Automatikfunktion. Der komplette Umreifungsvorgang – Spannen, Verschweißen, Abschneiden – kann nach Einlegen des Umreifungsbandes mit nur einem Knopfdruck ausgelöst werden.

Messe LogiMAT: Halle 4, Stand 474

Unternehmen

Knüppel Verpackung GmbH & Co. KG

Tonlandstr. 2
34346 Hann. Münden
Deutschland

Zum Firmenprofil