Anzeige

Bereits zum zweiten Mal in Folge hat Coca- Cola Enterprises (CCE) den Getränkedosenhersteller Ball Packaging Europe (BPE) zu seinem „Lieferanten des Jahres“ (Supplier of the year) gekürt. Die Auszeichnung würdigt Ball als einen der herausragenden Lieferanten, der 2009 am meisten zum Erfolg von CCE beigetragen hat. In diesem Zeitraum lieferte BPE rund 2,4 Milliarden Dosen an CCE in Europa. John Brock, Chairman und CEO von CCE, und Hubert Patricot, Präsident CEE in Europa, überreichten den Preis im Rahmen des ersten Supplier Sustainability Summits, den CCE am 25. Mai 2010 in Brüssel veranstaltete. Ziel des eintägigen Gipfels war die Diskussion neuer Ideen und Ansätze, wie CCE und seine Lieferanten im Hinblick auf Nachhaltigkeitsthemen noch enger zusammenarbeiten können. „Die Zusammenarbeit von Ball Packaging Europe mit uns war auch in diesem Jahr außergewöhnlich gut – und das auf allen Ebenen des Unternehmens. So können wir unsere gemeinsamen Ziele und Prioritäten umsetzen. Das gilt gerade auch im Hinblick auf unser Engagement für nachhaltige Verpackungen: So hat Ball wesentlich dazu beigetragen, das Gewicht unserer Dosen weiter zu reduzieren. Außerdem hat uns Ball dabei unterstützt, unsere Kunden einen exzellenten Service in Form einer einwandfreien und flexiblen Warenlieferung bieten zu können“, betonte Stephen Moorhouse, General Manager und Vice President der CCE Supply Chain in Europa bei der Preisvergabe hervor. „2009 war ein ausgezeichnetes Jahr für unser Geschäft in Europa. Diesen Erfolg verdanken wir nicht zuletzt der stabilen und intakten Beziehung zu Lieferanten wie Ball Packaging Europe.“ Ein Aspekt, den auch Rob Miles, Vice President Sales & Marketing von Ball Packaging Europe, in seiner Dankesrede unterstrich: „Wir freuen uns sehr, von CCE zum zweiten Mal in Folge als Lieferant des Jahres ausgezeichnet zu werden. Im vergangenen Jahr haben wir hart daran gearbeitet, unsere früheren Erfolge mit CCE fortzusetzen – nicht zuletzt, indem wir den Kunden noch klarer in den Fokus unserer Bemühungen gestellt haben. In der Arbeit für und mit einem so erfolgreichen Unternehmen konnten wir viel aus den Errungenschaften von CCE lernen – und so auch unsere eigene Leistung steigern“, so Miles. „Nachhaltigkeit hat in den zurückliegenden Jahren für uns bei Ball dabei einen sehr hohen Stellenwert bekommen. Wir arbeiten intensiv daran, unsere Produkte und Produktionsprozesse fortwährend zu verbessern und die Ressourcen, die wir zur Herstellung unserer Dosen brauchen, weiter zu reduzieren.“ Am CCE Sustainability Summit nahmen rund 46 Repräsentanten der wichtigsten europäischen Lieferanten von CCE teil. In mehreren Arbeitsgruppen entwickelten sie neue Ideen und Ansätze zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in unterschiedlichen Bereichen wie Ausrüstung, Verpackung, Abfall und Recycling sowie Wasser und Energie. Diese Vorschläge werden nun auf ihren Nutzen bezüglich Umwelt, Reputation und Finanzen sowie auf ihre schnelle und einfache Umsetzbarkeit hin geprüft. CCE hat sich selbst dazu verpflichtet, einige dieser Initiativen in den Jahren 2010 und 2011 umzusetzen.

Unternehmen

Ardagh Metal Beverage Germany GmbH

Georg-von-Boeselager-Str. 25
53117 Bonn
Deutschland

Zum Firmenprofil