-

Owens-Illinois (O-I) hat den Abschluss von Investitionen im Umfang von 10 Mio. Euro in sein Werk in Nové Sedlo in der Karlsbader Region (Tschechische Republik) bekannt gegeben. Dazu zählen neue Schmelzwannen-Technologien, Produktionskapazität und Flexibilität wurden erhöht sowie die Qualitätssicherung ausgebaut. Mit den Investitionen in Nové Sedlo erweitert Owens-Illinois sein Leistungsspektrum für Bier- und Weinkunden in Zentraleuropa.

Anzeige

Bis Ende 2014 werden sich die Investitionen der vergangenen zwei Jahre in europäische Standorte auf mehr als 280 Mio. Euro belaufen.

Die Investition in Nové Sedlo ist Teil des Asset-Optimierungsprogramms des Unternehmens. Über die nächsten Jahre hinweg plant Owens-Illinois weitere Investitionen in Europa.

Owens-Illinois zählt in Europa über 8.000 Mitarbeiter in zehn Ländern. O-I Europe machte 2,1 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2013, was etwa 40 Prozent des weltweiten Umsatzes des Unternehmens ausmacht.

(mns)