-

Umfangreiches Rahmenprogramm mit neuer Veranstaltung components:
Die interpack unterstreicht auch 2014 Ihre Rolle als weltweit bedeutendste Messe der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie. Bereits zum offiziellen Anmeldeschluss Ende Februar 2013 waren sämtliche verfügbaren Flächen des Düsseldorfer Messegeländes mit seinen 19 Hallen ausgebucht, sodass nicht allen Ausstellerwünschen entsprochen werden konnte. Daher werden für den 08. bis 14. Mai 2014 wieder etwa 2.700 Aussteller aus den Bereichen Nahrungsmittel und Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma und Kosmetik, Non-Food Konsumgüter, Industriegüter und verwandte Services erwartet. Zur Vorveranstaltung 2011 waren es 2.703 Aussteller und 165.000 Besucher gewesen, wovon 84 Prozent angaben, in Entscheidungsprozesse in ihrem Unternehmen eingebunden zu sein.

Anzeige

Fair_7813W

Die interpack untermauert ihre führende Rolle dadurch, dass sie den Besuchern neben dem umfangreichen Angebot der Aussteller innovative Sonderthemen bietet. Mit der „components for processing and packaging“ kommt in 2014 eine zusätzliche Veranstaltung für die Zulieferindustrie der Verpackungsbranche hinzu. Unternehmen, die Antriebs-, Steuer- und Sensortechnik, Produkte zur industriellen Bildverarbeitung, Handhabungstechnik, industrielle Software und Kommunikation sowie komplette Automatisierungssysteme für Verpackungsmaschinen anbieten, sind eingeladen, in der Düsseldorfer Stadthalle im Congress Center Süd (CCD Süd) auszustellen. Außerdem sind Hersteller von Maschinenteilen, -Komponenten, -Zubehör und Peripheriegeräten sowie solche von Komponenten und Hilfsmitteln für Packmittel angesprochen, die Möglichkeit der Präsentation in direkter Nachbarschaft zur interpack und parallel zu deren ersten drei Tagen vom 8. – 10. Mai zu nutzen. Besucher und Aussteller der interpack haben direkten Zugang zur components for processing and packaging. Dasselbe gilt in die umgekehrte Richtung.

Bereits am 7. Mai 2014, dem Vorlauftag der interpack, beginnt die Save-Food-Konferenz im Congress Center Süd (CCD Süd), die sich jeweils an ihren beiden Schwerpunktthementagen an Non-Profit-Organisationen wie auch die Wirtschaft richtet und das Thema globale Lebensmittelverluste und -verschwendung umfassend für eine breite Öffentlichkeit beleuchtet.

Auch die mittlerweile zur interpack etablierte Sonderschau Innovationparc Packaging (IPP) 2014 steht unter dem Motto Save Food. Die teilnehmenden Unternehmen aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette sind aufgerufen, ihre Lösungen zur Vermeidung von Lebensmittelverlusten und -verschwendung zu zeigen. Die Sonderschau präsentiert somit praktische Ansätze aus den Bereichen Verpackungsdesign, Packmittel und Maschinenbau, mit denen dem Problem ganz konkret begegnen werden kann. Der IPP findet auf einer Größe von etwa 2.500 Quadratmetern auf dem Außengelände zwischen den Hallen 2 und 3 in einer hochwertigen Zeltkonstruktion statt.

Ebenfalls zur interpack 2014 dabei ist die Metal Packaging Plaza  in Halle 11. Auch dieses Sonderthema feierte seine Premiere zur interpack 2011 und bildete mit seinem durch den Einsatz von Metall geprägten Standkonzept einen neuen Treffpunkt der internationalen Metallverpackungsbranche und der relevanten Zulieferindustrie.

Online-Services rund um den Messebesuch
Die Internetpräsenz der interpack, www.interpack.com, wurde im Vorfeld der Messe optisch komplett überarbeitet. Auf ihr finden Besucher nützliche Hilfsmittel zur effizienten Planung des Messetages, etwa durch die Ausstellerdatenbank mit der Möglichkeit zur Erstellung personalisierter Hallenpläne, einer Matchmaking-Funktion zur Anbahnung von Kontakten mit Ausstellern sowie Informationen über die Neuheiten der beteiligten Unternehmen. Auch mobil ist der Zugriff auf die interpack Services unter http://mobile.interpack.com möglich. Außerdem steht Besuchern eine iPhone und Android App zur Verfügung. Diese bietet unter anderem eine tagesaktuelle Aussteller- und Veranstaltungsdatenbank,  sowie grafisch optimierte Hallenpläne und Ausstellerdetails.

 

Informationen zur Messe
Veranstaltungsort & Termin:
Düsseldorf Messegelände, 8. – 14. Mai 2014

Hallen und Eingänge:
Hallen 1 – 17, Eingänge Nord, Süd und Ost

Öffnungszeiten:
täglich von 10:00 – 18:00 Uhr

Ticketpreise:
Tageskarte: Online-Vorverkauf: 49 €,
Vor Ort: 60 €
3-Tageskarte: Online-Vorverkauf: 99 €,
Vor Ort: 120 €
Katalog: Online-Vorverkauf/vor Ort: 34 €

Angebotsspektrum:
Die interpack 2014 bildet ganze Wertschöpfungsketten ab: Von der Herstellung und Veredelung von Packgütern und Verpackungsmaterial über das Verpacken und die Distribution bis hin zur Qualitätssicherung und dem Verbraucherschutz.

Zielgruppe:
Die interpack ist Magnet für die Zielgruppen: Nahrungsmittel, Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma, Kosmetik, Konsumgüter (Non-Food), Industriegüter

Veranstalter:
Messe Düsseldorf GmbH
Stockumer Kirchstrasse 61
40474 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 45 60 01
Infotel: +49 (0)211 45 60-900
Fax: +49 (0)211 45 60-668
www.messe-duesseldorf.de

Unternehmen

Messe Düsseldorf GmbH

Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf
Deutschland

Zum Firmenprofil