-

Innovative Verpackungsentwicklungen prämierte das DVI Deutsche Verpackungsinstitut am 11. November während der Brau Beviale in Nürnberg. Unter den Gewinnern finden sich neben Verkaufs-, Transport und Logistikverpackungen auch Verpackungsmaschinen, Displays und Etiketten. Erstmals wurden von der Jury je ein Sonderpreis für Nachhaltigkeit beziehungsweise das Gesamtkonzept vergeben.

Von den Nominierten wurden die 24 Punktbesten ermittelt und mit dem Deutschen Verpackungspreis 2014 ausgezeichnet. Zusätzlich wurden Sonderpreise vergeben. Drei Nachwuchspreise gingen an Studierende aus Berlin, Stuttgart und Münster.

Burkhard Lingenberg, Vorstandsmitglied des DVI und Gesamtverantwortlicher für den Deutschen Verpackungspreis, sieht im diesjährigen Deutschen Verpackungspreis „eine Leistungsschau auf sehr hohem Niveau. Unter den 230 Einsendungen gab es eine bemerkenswerte Anzahl an hochwertigen Ideen und Produkten. Schon den exklusiven Kreis der 61 Nominierten zu bestimmen, war keine leichte Arbeit für unsere Jury, sodass die Nominierung an sich schon eine wertvolle Auszeichnung darstellt.“ Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie hatten Designer, Entwickler, Hersteller und Verwender von Verpackungen aus zehn Ländern ihre Innovationen eingereicht.

Weitere Informationen: www.verpackungspreis.de

Deutscher Verpackungspreis: Die 29 Prämierten

Verkaufsverpackungen: Getränke

Nature Multipack TM: NMP Systems GmbH / KHS-Gruppe
Verpackungssystem und Druckverfahren sind einzigartig im Markt der Getränke- und Verpackungsindustrie. Aus herkömmlichen Rohstoffen wurde ein flexibler Klebstoff entwickelt, mit dem mehrere Produkte über Klebstoffpunkte verbunden und Behälter wie PET-Flaschen oder Dosen einfach zu einem Multipack zusammengeführt werden. Die Getränke-Six-Packs kommen ohne Umverpackung und Etikettenmaterial aus.

True Fruits Saft: True Fruits GmbH / O-I Glasspack GmbH & Co. KG
Die Gestaltung unterstreicht die Reinheit der Produkte. Der große Verschluss ist leicht zu öffnen, ein Ausgießen des Inhalts in ein Glas ist einfach vollziehbar. Die Karaffen sind mit einem hochwertigen Keramikdruck versehen, der einen unverfälschten Blick auf den Inhalt ermöglicht. Das Gesamtkonzept wurde in den Augen der Jury hervorragend umgesetzt.

Verkaufsverpackungen: Kosmetik & Hygiene 

SteeloCare: ThyssenKrupp Rasselstein
Die Weißblech-Aerosoldose im Monolook wurde durch ein neues Prozessverfahren hergestellt. Die deutliche Gewichtsreduzierung sowie die absolute Neuheit des Bodens veranlassten die Jury zur Auszeichnung.

4711 Artist Edition: Carl Edelmann GmbH
Dieses Sammlerobjekt veredelt nicht nur das Produkt, sondern zugleich auch die Marke selbst. Es passt perfekt zur Positionierung der Marke, sorgt für Sympathie und Wertanmutung, und das nicht nur bei der klassischen Zielgruppe. Besonders die Markenpositionierung sowie die Anwendung von Veredelungstechnologien wurden von der Jury ausgezeichnet.

Intravalve – ein neues Ventilsystem für Aerosole: Tubex GmbH
Das neuartige Ventilsystem für Aerosoldosen vereinfacht den Prozess des Verschließens deutlich, ohne die Funktionalität zu beeinflussen. Dabei kann die Dose wie bisher befüllt werden und eröffnet neue Designansätze.

Verkaufsverpackungen: Lebensmittel und Tiernahrung 

Tetraeder-Reisbeutel: Schwarze Automation GmbH
Der „genial einfache“, neuartige Kochbeutel beinhaltet verschiedene Funktionen zur vereinfachten Anwendung. Die Zusatzfunktion der benutzerfreundlichen Handhabung wurde ohne zusätzlichen Materialeinsatz elegant gelöst. Der Folienverbrauch ist im Vergleich zu Flachbeuteln allein durch die Tetraeder-Form reduziert worden.

Cookies Bakery: Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG
Durch die umlaufende Siegelnaht ist das Einzelpack ein Handschmeichler – eine runde Verpackung für runde Produkte. Das gesamte Verpackungskonzept der Einzelverpackung, Faltschachtel und des Kartons vermittelt authentischen Genuss mit einem New-York-City-Gefühl.

Thimm Xpose lift – jump: Thimm Verpackung GmbH + Co. KG
Faltbodenschachtel mit integriertem Warenheber-Element. Die Jury beeindruckte vor allem die deutlich bessere Produktplatzierung bei nur geringfügig zusätzlichem Materialaufwand. Sehr positiv bewertet wurden zudem die Einstufigkeit im geschlossenen Zustand, die zusätzliche Ebene im Regal und die Wirtschaftlichkeit, da die Herstellung kaum Einfluss auf bestehende Prozesse nimmt.

Faltbesteck „Göffel“: Pöppelmann GmbH & Co. KG
Der Göffel ist verlustsicher und hygienisch im Becherdeckel integriert. Dadurch entfällt bei der Abfüllung die aufwändige Befestigung und zusätzliche Verpackung eines extern beigefügten Bestecks. Deckel und Besteck bereits vorkonfektioniert. Das Funktionsprinzip lässt sich mit geringem Aufwand übertragen.

Verkaufsverpackungen: Pharma & Medizin

Aspirin Next Generation: Berndt+Partner Creality GmbH / Bayer Health Care
Das neue Verpackungskonzept besteht aus einer neu designten Faltschachtel sowie als Novum eine im Pharmamarkt neuartigen Tablettenverpackung, welche die bisherigen Blister ablöst. Die neue Verpackung trifft Konsumentenbedürfnisse und wirkt aufmerksamkeitsstark in der Apotheke.

Produktverpackung „Sportlinie“ für Bauerfeind: Karl Knauer KG
Beeindruckendes Zusammenspiel hochwertiger Kaltfolienprägung in Gold und Silber, der Soft-Touch-Lackierung für die weiche Haptik sowie der UV-Spot-Lackierung für die Positionierung als Premiumprodukt. Die innovative Eurolochaufhängung wird aus einem Zuschnitt produziert und sorgt zusammen mit der Schiebefunktion inklusive Arretierung sowie Fingerlöchern für einfachste, intuitive Handhabung.

Verkaufsverpackungen: Andere

Corsage: Rlc Packaging Group
Die Verpackung für Premiumprodukte vermittelt durch sehr raffinierte Stanzung, Prägung und Bedruckung einen plastischen und hochwertigen Eindruck einer Corsage. Ergänzt und verstärkt wird der realistische Eindruck von den nahezu unbegrenzten Veredelungsmöglichkeiten.

Koffer für Lochsägensets: Bosch Power Tools
Die konsequente funktionale Umsetzung dieses Koffers für Lochsägensets begeistert sowohl in den technischen Details für die gute Sicherung der Produkte im Koffer als auch in der modularen Anordnung der Fixierungen im Kofferboden. Die vollständige Produktsichtbarkeit kombiniert mit einem sehr ansprechenden Verpackungsdesign zeichnen diese Verpackung zusätzlich aus.

The Paper Skin: Carl Edelmann GmbH
Zum Jubiläum von Fedrigoni wurde eine Leica Kamera mit Karton von 215 g/m² überzogen und auf den bekannten Lederüberzug verzichtet. Es entstand ein außergewöhnliches Erlebniskonzept bei Produktentnahme und -aufbewahrung. Magnete und Stoffbänder sind bei der Handhabung hilfreich und unterstützen die Gebrauchstauglichkeit als Aufbewahrungsetui.

Transport und Logistik

Securitypackfix – Versandverpackung: Drei V GmbH
Versandverpackung mit sich selbst verklebendem Automatikboden sowie einem Deckel mit Security-Selbstklebeverschluss und Aufreißhilfe. Boden und Deckel sind voll überlappend und verhindern das Eingreifen in die Verpackung und dienen so als Diebstahlschutz beim Versand.

DHL Paket Multibox: DHL Vertriebs GmbH
Der erste Mehrweg-Isolierbehälter, der für den Einsatz im Paketnetz bis 31,5 kg geprüft und für die Sortieranlagen zugelassen ist. Vor allem die funktionalen und innovativen Aspekte der Transportverpackung DHL Paket Multibox wurden von der Jury hervorgehoben.

KeyKeg 30 Slimline: Lightweight Containers
Das KeyKeg ist ein neues Fasssystem, welches die alten Stahl-Kegs ablöst. Die KeyKeg 30 Slimline ist das erste Beispiel der dritten Generation von Einwegfässern. Es wurde als leichtes Alternativsystem zu schweren Fässern und als gute Einweglösung in allen Kategorien als herausragend anerkannt.

Displays und Promotionverpackungen

FunnyFrisch Kesselchips Display: DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG
Die außergewöhnliche Kesselform und -optik des Displays wird perfekt vermittelt und am Point of Sale sofort wahrgenommen. Der individuelle Eindruck des Gesamtkonzepts mit deutlicher Produktdarstellung und klarem Branding überzeugte die Jury.

Display „Crazy“: Model AG
Obwohl die Display-Tablare über dem dargestellten Tenniscourt von Wimbledon zu schweben scheinen, besitzen sie eine Tragkraft von je 10 kg. Die puristische Gestaltung dieses Displays spiegelt trotz dessen Stabilität die von Evian erforderte Leichtigkeit mit all seinen Komponenten wider.

Eucerin In-Dusch Bodendisplay 2014: DS Smith Packaging Deutschland
Das auffällige Display mit ganzheitlicher Geschichte verwendet eine Materialkombination aus Wellpappe und Kunststoff für ein umfassendes Design mit Liebe zum Detail. Beide Materialien sind mit Offset- und Siebdruck bedruckbar.

BoomBox – das mobile Partyvergnügen: Pirlo GmbH & Co. KG
Die BoomBox dient als Überverpackung für Flaschen oder Dosen und kann durch die Zugabe von Eis auch als Kühlbehälter genutzt werden. Zudem dient die Verpackung als Lautsprecher durch den integrierten Bluetooth-Speaker. Der Eimer fungiert als Resonanzkörper. Durch vollflächige Bedruckbarkeit ist diese für Getränke neuartige Verpackung auch für Promotionaktionen ein Eye-Catcher.

Etiketten, Verschlüsse und sonstige Packhilfsmittel

Hanger Info Label: August Faller KG
Das Hanger Info Label ist eine neue Art Etikett für Transfusions-, Infusions- und Injektionsflaschen. Die innovative Form ermöglicht dabei ein Verdrehen beziehungsweise „twisten“ der Aufhängevorrichtung. Die Jury überzeugte der Prototyp des Hanger Info Labels auch durch seine einfache Handhabung im Klinikbetrieb.

Verpackungsmaschinen (Technik und Technologie)

Neue VFFS-Maschine (BVC) mit Premiumseal-Technologie: Rovema GmbH
Ausgestattet mit dem neuartigen Premium-Seal-System können erstmals mehrlagige Siegelnähte packstoff-bedarfsgerecht vorgewärmt und anschließend zur optimalen Dichtigkeit verpresst werden. Die Zusammenführung diverser Innovationen und hervorragender Falllösungen in einem hocheffizienten Gesamtkonzept entfaltet vielfältiges Nutzenpotenzial beim Kunden.

Two-in-One Biskuit-Verpackungssystem: Bosch Packaging Systems AG
Diese branchenweit einzigartige Biskuit-Verpackungslösung ermöglicht eine schnelle Umstellung von Slug, also hochkant stehenden Biskuits, auf Stapelverpackungen und umgekehrt mit derselben Zuführung.

Sonderpreis Nachhaltigkeit

Frosch Recyclat-Initiative: Werner & Mertz GmbH
Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie für wiederverwendetes PET mit dem Ziel zu 100 Prozent auf Virgin PET zu verzichten und anstelle dessen recyceltes PET aus dem B2B-Bereich sowie dem Gelben Sack zu nutzen. Das Konzept basiert auf Innovation, dem Cradle2Cradle-Konzept, Upcycling sowie neuen Prozessen und Rezepturen. Auch Kooperationen und der Gedanke der Open Innovation „offen für alle“ flossen in die Entwicklung mit ein.

Sonderpreis Gesamtkonzept

Milchbeutel: Hemme Milch GmbH & Co. Vertriebs KG
Die flexible Verpackung enthält 20 Prozent Kreideanteil bei geringem Kunststoffbedarf. Das Abfallvolumen reduziert sich um bis zu zwei Drittel. Die Handhabung ist durch einen mit Luft gefüllten Griff verbessert worden und stabilisiert zusätzlich den Beutel für anwenderfreundliches Ausgießen. Die Jury beeindruckte die Umsetzung des Gesamtkonzepts mit dem Schritt zur Selbstvermarktung, der Wahl des Packmittels und dem deutlichen, sehr wirkungsvollen und erfolgreichen Einsatz der Verpackung als Marketing-Tool.

Nachwuchs-Preise

Sunshine: Lia Rebettge, Beuth Hochschule für Technik Berlin
Die Sonnencreme-Verpackung Sunshine wird durch gefaltete Außenwände kleiner, sobald Creme entnommen wird. Die Jury empfand die frische und unkonventionelle Konstruktion eines Alltagsgegenstandes mit Nutzungserweiterung als auszeichnungswürdig.

Capt’n Ahab Champagne: Moritz Brodmann, Hochschule der Medien Stuttgart
Diese Verkaufsverpackung für eine neue Champagnermarke ist mit viel Liebe zum Detail hervorragend umgesetzt. Besonders in den Bereichen Innovationsgrad, Design und Verkaufsförderung war die Jury begeistert.

Jonaloop: Jonas Dinkhoff, Fachhochschule Münster
Jonaloop ist eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Apfelverpackungen aus Kunststofffolien. Der Praxistest hat die Jury überzeugt, der Gebrauchswert ist sehr hoch. Darüber hinaus schlägt Jonaloop die Brücke vom Produkt zur Marke. Nachhaltigkeit, Anmutung und Haptik sind zusätzliche Kennzeichen der Verpackungslösung.

(mns)

Unternehmen

DVI Deutsches Verpackungsinstitut e.V.

Kunzendorfstr. 19
14165 Berlin
Deutschland

Zum Firmenprofil