-

Loeschpack präsentiert zum Jahresende eine neue Schlauchbeutel-Systemlösung integriert in eine Anlage zur Primärverpackung von Süßwaren. Mit der Loesch F-Series erweitert der Systemanbieter aus Franken sein Produktportfolio auf den Bereich Flow-Pack.

Anzeige

Kurze Formatwechselzeiten von unter 20 Minuten innerhalb eines Formatbereiches würden die Neuentwicklung attraktiv machen, so Geschäftsführer Andreas Graf. Alle Einstellungen seien reproduzierbar und sollen nach kurzer Zeit zum stabilen Lauf der Maschine führen. Die Anlage ist in Modulbauweise konzipiert. Durch den Einsatz intelligenter Prozesstechnik im Bereich der Siegelmodule entsteht weniger Ausschuss beim Stoppen und Anfahren der Verpackungsmaschine. Die F-Series ist für Wartungsarbeiten leicht zugänglich und leicht zu reinigen.

Systemkomponente im Linienverbund

Als Systemanbieter liefert Loeschpack mit der neuen Hochleistungs-Schlauchbeutelmaschine eine Systemkomponente im Linienverbund mit vor- und nachgeschaltetem Equipment von Loeschpack. „Die Neuentwicklung lässt sich neben dem klassischen Falteinschlag optimal in eine Anlage mit Speichersystem, Zuführung, Sekundärverpackung und Tertiärverpackung von Loeschpack integrieren“, so Graf.

Die neue Schlauchbeutel-Systemlösung zeigt Loeschpack erstmals auf der Prosweets Cologne vom 1. bis 4. Februar 2015 in Köln (Halle 10.1 Stand G30/H39).

Unternehmen

Loesch Verpackungstechnik GmbH

Industriestr. 1
96146 Altendorf
Deutschland

Zum Firmenprofil