-

Ersatz für Glasverpackung: Appe hat sein Sortiment an Thermalite-PET-Behältern um fünf neue runde Behälter ergänzt. Sie sind speziell für den Lebensmittelmarkt vorgesehen.

Anzeige

Thermalite ist ein Behälter aus 100 Prozent PET, der heiß oder kalt bei Temperaturen bis 95°C befüllt und dann mit den meisten Pasteurisierungsverfahren bei etwas geringerer Temperatur pasteurisiert werden kann. Laut Appe sind sie bis zu 85 Prozent leichter als Glas. Die Schraubverschlüsse bestehen aus Metall.

Die in fünf Größen von 212 bis 720 ml erhältlichen runden Behälter, alle mit einer 63 mm Mündung, eignen sich für Anwendungen wie Fertigsoßen, Pastasoßen, Pesto, auf Tomaten basierende Produkte, eingelegtes Gemüse, Würze, Chutneys, Obstpürees, Marmeladen und Brotaufstriche.

Bei den Abfüllern können die bruchsicheren Behälter ohne oder mit geringem Umbauaufwand auf Abfüllanlagen für Glas verwendet werden. Ausfallzeiten der Linien und verdorbene Partien aufgrund von Bruch sind laut Appe so gut wie ausgeschlossen. Der Geräuschpegel in der Produktion werde reduziert und es sei weniger Sekundärverpackung erforderlich.

Einsparungen beim Carbon Footprint

Laut Appe können beispielsweise mit dem 375-ml-Behälter Einsparungen erfolgen: mit der Gewichtsersparnis gegenüber der Glasvariante und dem etwas geringeren Platzbedarfs können in der Logistikkette rund 19 Prozent mehr Thermalite-Behälter als ihre Gegenstück aus Glas transportiert werden. Basierend auf einer Menge von zehn Mio. Behältern entspreche dies rund 73 oder 24 Prozent weniger eingesetzte Lkw als im Vergleich zu Glas.

Appe erweitert sein PET-Behältersortiment Thermalite um fünf neue Größen. (Foto: Appe)

Appe erweitert sein PET-Behältersortiment Thermalite um fünf neue Größen. (Foto: Appe)