-

Tetra Pak, Hochheim/Main, hat im Geschäftsjahr 2011 einen um 5 % gesteigerten Nettoumsatz in Höhe von 10,36 Mrd. € bekannt gegeben. Das Unternehmen lieferte insgesamt 167 Mrd. Verpackungen zur Abfüllung von Getränken und anderen Produkten aus.

Anzeige

Der Unternehmensbereich „Verpackungslösungen“ trug einen Nettoumsatz in Höhe von 9,2 Mrd. € bei; dies sind 3 % mehr als 2010. Grund dafür ist vor allem das starke Wachstum in Süd- und Südostasien, Mittel- und Südamerika, China sowie in den südlich der Sahara gelegenen Teilen Afrikas.

Der Umsatz im Bereich „Verarbeitungslösungen“ stieg 2011 um fast 23 % auf 1,2 Mrd. € – mit zweistelligen Wachstumsraten in Nordamerika, China, Süd- und Südostasien, Nordostasien und Ozeanien sowie in ganz Europa.

„Dank unserer langjährigen Konzentration auf die Entwicklung von Produkten und Services, die nicht nur heutigen, sondern auch zukünftigen Anforderungen gerecht werden, haben wir 2011 ein kontinuierliches Wachstum erlebt – trotz der allgemeinen wirtschaftlichen Unsicherheit und einem zunehmend wettbewerbsorientierten Umfeld“, erklärte Dennis Jönsson, Präsident und CEO von Tetra Pak.

Um den Anforderungen seiner Abnehmer weltweit künftig besser entsprechen zu können, hat der Verpackungshersteller weltweit in neue Anlagen und Einrichtungen investiert. So wurde in Pakistan ein neues, hochmodernes Werk für Verpackungsmaterialien eingeweiht und in Indien der Bau eines weiteren Produktionswerks gestartet. In Shanghai eröffnete das neunte Produkt-Entwicklungszentrum von Tetra Pak.

Neben der Auslieferung von 167 Mrd. Verpackungen in verkaufte das Unternehmen 520 Abfüllmaschinen, 2.250 Verarbeitungsanlagen und 1.659 Distributionsmodule. Mit rund 23.000 Mitarbeitern ist Tetra Pak in über 85 Ländern tätig.

(dw)

 

Unternehmen

Tetra Pak GmbH & Co. KG

Frankfurter Str. 79-81
65239 Hochheim a. Main
Deutschland

Zum Firmenprofil