-

Die neue Aspirin-Tablette von Bayer soll nun schneller gegen Schmerzen wirken als das bisher bekannte Produkt. Die Innovation in der Galenik wird von einem Relaunch der Verpackung zusammen mit Edelmann begleitet. Für die Markteinführung versah Edelmann eine Auflage mit integrierten Bildschirmen: Filme erläuterten die Herstellung, Anwendung und Wirkung von Aspirin.

Für die Markteinführung des neuen Aspirin stattete Edelmann eine  Teilauflage mit Miniatur-Bildschirmen aus. (Foto: Edelmann)

Für die Markteinführung des neuen Aspirin stattete Edelmann eine Teilauflage mit Miniatur-Bildschirmen aus. (Foto: Edelmann)

Für Bayer entwickelte Edelmann Faltschachtelgrößen für 8, 12, 20, 24, 40 und 80 Tabletten. Beipackzettel sind in der Zweikammerschachtel in einem eigenen Fach untergebracht. Die Faltschachteln sind fünffarbig bedruckt und mit Brailleschrift ausgestattet. Die neue Microaktiv-Technologie von Aspirin hat erstmals eine Einzelverpackung erhalten: Je vier Tabletten befinden sich in einem herzblattförmigen Blister, der die Einzelentnahme ermöglicht.

Für die Markteinführung stattete Edelmann eine Teilauflage für interne Promotions mit Miniatur-Bildschirmen aus. Aufgespielte Filme erklären die Darreichungsform, Herstellung, Anwendung und Wirkung  des neuen Aspirin. Die Faltschachteln wurden von Edelmann betriebsfertig konfektioniert. Dazu gehörte auch die Qualifizierung eines geeigneten Bildschirmherstellers, die Beschaffung der Bildschirme, deren Qualitätskontrolle und das Aufspielen der Filme bis hin zur Abführung der länderspezifischen Elektroschrottabgabe.

Für Edelmann ist die Ausstattung von Verpackungen mit Mini-Bildschirmen für die Multi-Channel-Kommunikation nicht neu: Bereits auf der interpack 2014 präsentierte der Verpackungshersteller innovative technologische Konzepte, mit denen die Verpackung völlig neue Aufgaben übernehmen kann.

 

Unternehmen

Carl Edelmann GmbH

Steinheimer Str. 45
89518 Heidenheim
Deutschland

Zum Firmenprofil