-

Mit Auto-Load-Baler und Bale-Tainer zeigt Strautmann zwei Ballenpressen, die die Entsorgungslogistik optimierten sollen.

Anzeige
Foto: Strautmann

Foto: Strautmann

 

Im Lager, in der Produktion und bei Logistikunternehmen fallen Verpackungsmaterialien wie Kartonage und Folie an. Diese werden häufig über lange Laufwege zu Sammelbehältern gebracht und anschließend mit einem Stapler über weite Wege zum Container gefahren. Das kostet Zeit, Personal- und Staplerkosten. Die Ballenpressen können direkt am Anfallort des Materials aufgestellt und in die laufende Produktion mit eingebunden werden.

Mit den Pressen werden Ballengewichte von circa 400 kg erzielt. Der Ballen lässt sich direkt an die Papierfabrik verkaufen. Neben der internen Optimierung und Einsparung können Lkw durch die hohe Verdichtung des Materials optimal beladen werden. In Betrieben mit hohen Anfallmengen sind Pressen wie der Auto-Load-Baler oder Bale-Tainer mit automatischen Systemen ideal. Der Auto-Load-Baler mit integriertem Sammelwagen wird automatisch gefüllt. Ihr Personal hat keine Befüll- und Wartezeit. Der Bale-Tainer ist eine vollautomatische Ballenpresse bei der die Befüllung, Verpressung, die Abbindung des Ballens und der Ballenausschub vollautomatisch erfolgt. Es ist kein Personalaufwand mehr nötig.

 

Unternehmen

Strautmann Umwelttechnik GmbH Ihr Spezialist für Entsorgungstechnologie

Auf dem Haarkamp 22
49219 Glandorf
Deutschland

Zum Firmenprofil