-

Marchesini und SEA Vision haben eine neue Track-and-Trace-Linie entwickelt. Sie besteht aus einem Faltschachtel-Etikettierer und Track-and-Trace-Komponenten (BL-A309) sowie einem halbautomatischen Case Packer (PS 310 TT). Neben 2-D-Codes verarbeitet die Anlage auch lineare China-E-Codes sowie GS1-Datamatrix-Codes.

Anzeige
Der Case Packer PS 310 TT: Ein transparenter Einschieber schiebt die Faltschachteln in den Versandkarton. 
(Foto: Marchesini)

Der Case Packer PS 310 TT: Ein transparenter Einschieber schiebt die Faltschachteln in den Versandkarton.
(Foto: Marchesini)

Marchesini und SEA Vision entwickelten die Etikettiermaschine zum Bedrucken und Überprüfen von 2-D-Codes sowie entsprechender Klarschrift. Installierte Kameras kontrollieren die Richigkeit der Daten auf den Seitenlaschen sowie der Faltschachteloberseite. Gefertigt in Balkonbauweise, bietet die Maschine freien Zugang, um sie leichter zu reinigen und zu bedienen. Dabei bleibt die Sicht frei auf den gesamten Produktionsprozess. Die BL-A309 arbeitet mit einem Faltschachtel-Akkumulations-Einlaufband. Dies soll eine schonende Zuführung der Schachteln auch bei hohen Geschwindigkeiten garantieren sowie die korrekte Positionierung der Schachteln während des Druckvorgangs sicherstellen. Laut Marchesini können alle auf dem Markt verfügbaren Tracking-Geräte – wie Laser- oder Tintenstrahldrucker – mit der Etikettiermaschine kombiniert werden.

Auf der Emballage 2016 in Paris zeigt SEA Vision die Etikettiermaschine in Linie mit dem halbautomatischen Sammelpacker PS 310 TT: eine vollständig geschlossene Maschinenkonstruktion. Bediener können die Formate schnell und einfach wechseln. Möglich wird dies durch digitale Anzeigen und mobile Formatteile. Ein angetriebenes Schachtelmagazin im Einlauf führt vorgeformte und bereits aufgerichtete Versandschachteln zu. Der Kartonzuführbereich ist ebenfalls komplett in Balkonbauweise gestaltet und frei von mechanischen Bewegungen.

Die Faltschachteln, die gestapelt im Einschubtrichter liegen, werden durch einen transparenten Einschieber in den Versandkarton eingeführt. SEA-Vision-Kameras lesen und überprüfen dann die Codes auf den seitlichen Faltschachtellaschen. Die Linie verfügt über einen Vision-Server von SEA – eine modulare Softwareanwendung. Sie setzt sich aus verschiedenen, unabhängigen Verbindungsdiensten zusammen, um die Serialisierungsmerkmale einer pharmazeutischen Produktionsstätte zu steuern. Der Vision-Server verwaltet mehrere Linien sowie die Kommunikation zwischen der Linien- und der Unternehmensebene des Produktionsstandortes. Die Linie wird vollständig durch den Vision-Client gesteuert, einer zentralen Schnittstelle, die diverse Funktionen für die einfache Ausführung der Hauptabläufe des Verpackungsprozesses bereitstellt: darunter Chargenstart, Rezeptverwaltung, Rezeptzusammensetzung, Audit-Trails-Management und Data-Collection-Funktionen.

Die komplette Track-and-Trace-Linie besteht aus Etikettierer, Kontrollsystem und Case Packer. (Foto: Marchesini)

Die komplette Track-and-Trace-Linie besteht aus Etikettierer, Kontrollsystem und Case Packer. (Foto: Marchesini)

Vision-Server und Client-Umgebung sind verbunden mit einem OCV-Vision-System, das auf dem BL-A309 Druck- und Kontroll-Modul installiert ist. Desweiteren sind sie mit einem Aggregations-Vision-System verbunden, welches auf der PS310 TT installiert ist. Das OCV-System auf der BL-A309 steuert den Drucker unmittelbar (Inkjet oder Laser) und kann die serialisierten Codes mit einem zeitstempelbasierten Algorithmus selbst erzeugen. Alternativ verarbeitet es Codes, die es vom Server erhält. Das Vision-System erfasst die Qualität der gedruckten Codes on-line.

Das Aggregations-Vision-System auf der PS310 TT überprüft die serialisierten Etiketten und Codes auf den Faltschachteln im Versandkarton und gewährleistet laut Marchesini die automatische Aggregation von Faltschachtel zu Versandkarton sowie das Scanner-Management für die Aggregation von Versandkarton zu Palette. Ein transparenter Schieber mit einer hochauflösenden Kamera (29MPX) und einer speziellen Lichtleiste überprüft die Codes auf den Faltschachteln. Das System kann ebenfalls lineare China-E-Codes und GS1-Datamatrix-Codes kontrollieren, die direkt auf den Karton gedruckt sind.

Unternehmen

Marchesini Group S.p.A.

Via Nazionale, 100
40065 Pianoro/Bologna
Italien

Zum Firmenprofil