-

Bosch Packaging Technology hat im Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzwachstum von rund 1,18 Mrd. Euro erzielt – 70 Mio. Euro mehr als im vergangenen Geschäftsjahr. Das entspricht einem nominalen Zuwachs um 6,3 Prozent (währungsbereinigt 6,7 Prozent). Wie das Unternehmen mitteilte, liegt der Sondermaschinenbauer damit erneut über dem Branchenschnitt, den der Fachverband VDMA mit rund vier Prozent beziffert.

Anzeige
Der Umsatz von Bosch Packaging Technology stieg im Jahr 2014 um nominal 6,3 Prozent auf 1,18 Mrd. Euro. (Foto: Bosch)

Der Umsatz von Bosch Packaging Technology stieg im Jahr 2014 um nominal 6,3 Prozent auf 1,18 Mrd. Euro. (Foto: Bosch)

Vor allem in Nordamerika, Afrika sowie im Mittleren Osten legte der Umsatz zu. Im asiatisch-pazifischen Raum stiegen die Umsätze im Pharmasegment, gingen jedoch im Bereich Lebensmittel zurück. Die Aussicht auf das laufende Jahr sei jedoch positiv. Im ersten Quartal 2015 etwa zogen die Auftragseingänge in China wieder an.

Insgesamt lagen die Auftragseingänge von Bosch Packaging Technology im Jahr 2014 mit 1,23 Mrd. Euro rund 11 Prozent über Vorjahresniveau. Auch die Mitarbeiterzahl stieg: Zum Jahresende 2014 beschäftigte Bosch Packaging Technology an mehr als 30 Standorten weltweit 6.100 Mitarbeiter, rund 7,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

Für 2015 erwartet Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands, weiteres Umsatzwachstum: “Die ersten vier Monate des aktuellen Geschäftsjahres stimmen uns sehr zuversichtlich. Dank unserer Kunden- und Marktnähe haben wir erneut einen im Vergleich zum Vorjahr hohen Auftragseingang zu verzeichnen. Dieser ist zugleich wichtige Grundlage für das Erreichen unserer Umsatzziele“, sagte Klefenz. Dazu zählt er auch die dieses Jahr abgeschlossene Akquisition des US-amerikanischen Unternehmens Osgood Industries, einem Anbieter von Verpackungstechnik für Nahrungsmittel, sowie die Beteiligung am indischen Pharmatechnik-Hersteller Klenzaids.

„Strategie PA 2020“: Ausbau von Märkten und Geschäftsfeldern

Mit der im vergangenen Jahr präsentierten „Strategie PA 2020“ will Bosch Packaging Technology die Marktanteile erhöhen und die Zahl der Geschäftsfelder ausbauen. Obwohl sich die Wachstumsregionen in Asien 2014 nicht wie erwartet entwickelt haben, plant das Unternehmen, dort bis zum Jahr 2020 ein Drittel des Umsatzes zu erwirtschaften. Aktuell liegt der Anteil bei 23 Prozent.

Auch in Afrika, Lateinamerika und im Mittleren Osten soll das Geschäft ausgebaut werden. In Europa, mit einem Umsatzanteil von 43 Prozent aktuell immer noch größter Markt, und in Nordamerika mit derzeit 25 Prozent Umsatzanteil, will das Unternehmen schneller als der Markt wachsen.

(mns)

Unternehmen

Bosch Packaging Technology

Stuttgarter Str. 130
71332 Waiblingen
Deutschland

Zum Firmenprofil