-

Die Anforderungen an Verpackung und Logistik in den Produktionsbetrieben sind einem raschen Wandel unterworfen.

Anzeige
Foto: Strapex

Foto: Strapex

Dank kreativen Verpackungsdesignern und innovativen Produkten werden die verschiedensten Güter sorgfältig in Kartonschachteln eingepackt. Da der Verpackungsprozess in der Regel das letzte Glied in einer langen Produktionskette ist, liegt an diesen Stellen ein enormer Zeit- und Termindruck vor. Produktionsverzögerungen müssen wettgemacht werden, damit die Kunden ihre bestellte Ware termingerecht erhalten. Damit in der Folge für das Lager, die Logistik und in der Warendistribution keine Engpässe durch instabile oder offene Kartonschachteln entstehen, werden die verpackten Produkte auf vollautomatischen Strapex-Maschinen mit integrierten Förderungen umreift und weitertransportiert. Durch die Automatisierung im Umreifungsbereich können Engpässe umgangen werden. Die bedienerlosen Maschinen sind rund um die Uhr verfügbar. Diese Technologien helfen mit, die Produktionskosten gegenüber herkömmlichen Standardmaschinen zu senken. Die sogenannten Transitumreifungsmaschinen können jederzeit in bestehende Produktionsstraßen integriert werden.

Aussteller für:

  • Ladegutsicherung
  • Bündeln von Produkten
  • Diebstahlschutz

 

Fachpack:
Halle 2, Stand 106

Unternehmen

Strapex GmbH

Maybachstrasse 1
71088 Holzgerlingen
Deutschland

Zum Firmenprofil