-

Der 18 mm hohe Schreibkopf befindet sich wieder im schlanken und robusten Edelstahlgehäuse, wie es sich schon seit 15 Jahren bewährt hat.

Anzeige
Foto: Kortho

Foto: Kortho

Die Steuerung wurde jedoch komplett neuentwickelt. Mit dem Windows-basierten Unicode-Betriebssystem lässt sich der Drucker in jeder beliebigen Sprache bedienen. Die Druckbilderstellung kann man direkt über den zehn Zoll großen Color-Touchscreen in der Steuerung erstellen, eine separate Software ist nicht mehr zwingend notwendig. Damit ist der X18 ein echter Stand-alone-Drucker. Für komplexere Anwendungen, wie Datenbankanbindung oder benutzerdefinierte Bedieneroberflächen gibt es Nicelabel, während man den Drucker über den Windows-Treiber auch aus jedem beliebigen Windows-basierten ERP-System steuern kann. Der Graphic-Jet X18 ist das kleinste Modell, der X54 und später der X70 machen die Palette komplett. Zweites Highlight sind die Ink-Jet-Kleinschriftdrucker von Best-Code, die Kortho seit knapp einem Jahr im Programm hat. Best-Code bietet eine Serie robuster Systeme, ohne Schnickschnack, voll ausgelegt auf Leistung und Zuverlässigkeit.

 

Aussteller für:

  • Direktcodiergeräte
  • Heißpräger
  • Ink-Jet-Drucker

 

Fachpack:
Halle 9, Stand 303

Unternehmen

Kortho Kennzeichnungssysteme Vertriebs GmbH

Karl-Schurz-Straße 2-4
33100 Paderborn
Deutschland

Zum Firmenprofil