-

Neue Zahlen für 2013 belegen, dass die durchschnittliche Recyclingrate für Alufolienschalen und halbstarre Behälter in Europa auf etwa 55 Prozent zulegen konnte. Im Jahr 2010 lag diese Rate bei 50 Prozent. Die deutlich gestiegene Recyclingrate geht dem europäischen Alufolienverband EAFA zufolge auf die konzertierten Anstrengungen der Industrie mit dem Ziel zurück, über die Vorteile ressourceneffizienter und nachhaltiger Verpackungen aufzuklären.

Anzeige
Die Recyclingraten wurden anhand der allgemein zugänglichen nationalen Recyclingraten und Verbraucherdaten errechnet. (Foto: EAFA)

Die Recyclingraten wurden anhand der allgemein zugänglichen nationalen Recyclingraten und Verbraucherdaten errechnet. (Foto: EAFA)

EAFA betont, dass die kontinuierliche Arbeit der Industrie zusammen mit nationalen Kampagnen, um den Wert des Sammelns und Recycelns zu fördern, sehr erfolgreich war. Das Verbraucherbewusstsein ist deutlich gestiegen, die Konsumenten erkennen zunehmend, dass alle Alufolienschalen und -behälter recycelt werden können – und nicht nur solche, die als Primärverpackung dienen. Dies gilt auch für Küchenprodukte wie Grill- und Ofenschalen aus Alufolie. Der Vorsitzende der EAFA Container Group, Peter Wallach, erklärte: „Wir freuen uns über diese positive Entwicklung. Sie unterstreicht die Umweltfreundlichkeit von Alufolienbehältern zusätzlich zu den Vorteilen für Abfüller und Verbraucher.“ Er fügte hinzu: „Die Vielfalt von Alufolienbehältern macht es gelegentlich schwer, einzelne Produktbereiche anzuvisieren. Dank des gestiegenen Verbraucherbewusstseins und innovativer nationaler und lokaler Kampagnen zeigt die Botschaft, dass sich Alufolie – aus welcher Quelle auch immer – perfekt recyceln lässt, positive Resultate in ganz Europa.“

Die Recyclingraten wurden anhand der allgemein zugänglichen nationalen Recyclingraten und Verbraucherdaten errechnet. Das Datenmaterial zeigt jedoch auch, dass sich die Verbrauchsmengen und Recyclingraten von Land zu Land stark unterscheiden. Je nach der vorhandenen Sammel- und Sortier-Infrastruktur und den Vorgaben für Verbraucher schwanken die Recyclingraten für Alufolienbehälter zwischen 85 Prozent in Deutschland, 65 Prozent in Italien, über 40 Prozent in Großbritannien und über 35 Prozent in Frankreich und Spanien. Das Recycling von Aluminium spart bis zu 95 Prozent Energie gegenüber der Primäraluminiumerzeugung und geht mit entsprechend geringeren Treibhausgasemissionen einher. Das Metall kann immer wieder ohne Qualitätseinbußen recycelt werden.

Alufolienschalen und halbstarre Behälter werden für Fertiggerichte, küchenfertige Fleisch-, Geflügel und Fischprodukte sowie Tiernahrung verwendet; außerdem für Gerichte zum Mitnehmen. Darüber hinaus werden sie zunehmend auch im Außer-Haus-Markt und in der Event-Gastronomie genutzt, wo sie aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften mit Blick auf Hygiene, Convenience und Entsorgung hoch geschätzt werden.

Unternehmen

EAFA European Aluminium Foil Association

Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf
Deutschland

Zum Firmenprofil