-

Dieter Pletscher, Area Sales Manager DACH bei Universal Robots (UR), sagt: „Automatisierung soll helfen, bestehenden und neuen Herausforderungen flexibel begegnen zu können. UR-Roboter dienen diesem Ziel, denn mit ihnen lassen sich viele Anwendungen auch ohne Programmiererfahrung schnell und einfach realisieren.“

Foto: Universal Robots

Foto: Universal Robots

Auf der Fachpack präsentierte die Koch Industrieanlagen den UR3, den neuen Leichtbau-Tischroboter. Er hebt Kunststoffwürfel aus einem Magazin und führt sie mit den unteren Kanten andeutungsweise unter einem Winkel von 45° an einer Frässpindel mit Fräser vorbei. Danach legt er die entgrateten Würfel in einer Ablage ab. Wurden alle Würfel verarbeitet, sortiert sie der UR3 zurück in das Magazin und beginnt erneut. Jugard + Künstner zeigte Lösungen für die Intralogistik, da der innerbetriebliche Transport meist noch nicht automatisiert ist und sich damit oft große Einsparungen realisieren lassen. Ein Leichtbauroboter (UR5) nimmt Werkstücke von einem pneumatischen Förderband und legt sie auf einen Werkstückträger, auf einem mobilen Roboter von Mobile Industrial Robots. Dieser fährt zu einem Verpackungsplatz, an dem sie ein weiterer Roboterarm (UR10) in eine Verpackung ablegt, diese verschließt und auf einem Werkstückträger palettiert.

Unternehmen

Universal Robots ApS

Svendborgvej 102
5260 Odense S
Dänemark

Zum Firmenprofil