-

Zukünftig wird es den Maschinenbauern möglich sein, die Inbetriebnahme und die Montagezeiten deutlich zu verkürzen.

Anzeige
Foto: Heitec

Foto: Heitec

Mithilfe der von Heitec entwickelten Methode zur virtuellen Inbetriebnahme kann der Programmierer und der Mechaniker seine Maschine bereits am Arbeitsplatz in Betrieb nehmen. Der Nebeneffekt: Die Softwarequalität steigt, denn das Modell ist echtzeitfähig. Doch nicht allein der Maschinenbauer profitiert von der Methode sondern auch der Produzent. Umbauten an produzierenden Anlagen können nun zunächst virtuell abgebildet werden und werden dann während einer kurzen Produktionslücke reell vorgenommen. Die Heitec AG steht seit mehr als 30 Jahren für Engineeringkompetenz in den Bereichen Software, Mechanik und Elektronik. Als Systemanbieter für Industrielösungen aus einer Hand liefern wir Lösungen u.a. für die Gebiete Automatisierung, Produktionssysteme, Messtechnik, Prüftechnik, Elektronik, Software-Lösungen, Dokumentation und Informationsmanagement.

Unternehmen

Heitec AG - Zweigniederlassung Crailsheim

Brunnenstr. 36
74564 Crailsheim
Deutschland

Zum Firmenprofil