-

Das Aktionsforum Glasverpackung verleiht in diesem Jahr zum dritten Mal die Auszeichnung „Produktinnovation in Glas”. Lebensmittel- und Getränke abfüllende Unternehmen können sich seit dem 15. Februar mit ihren in Glas verpackten Produkten bewerben. Der Bewerbungszeitraum läuft noch bis zum 30. April 2016. Die Gewinner werden wieder beim Get-together im Rahmen des diesjährigen Trendtags Glas gekürt, der am 16. Juni 2016 in Düsseldorf stattfindet.

Anzeige
(Foto: Bundesverband Glasindustrie)

(Foto: Bundesverband Glasindustrie)

Limonade, Bier, Grillsaucen, Fruchtaufstriche, Würstchen, Gemüse, Joghurt – aber auch Eis, Gartenkräuter oder Lebensmittelfarbe: Es gibt wenig, was man nicht in Glas verpacken kann. Mit der Auszeichnung „Produktinnovation in Glas” möchte das Aktionsforum Glasverpackung – eine Initiative der Fachgruppe Behälterglas des Bundesverbands Glasindustrie – neue Produkte auszeichnen und ehren, die außergewöhnlich oder innovativ und natürlich in Glas verpackt sind. Potenzielle Gewinner der „Produktinnovation in Glas” fallen durch eine neue Rezeptur, eine besondere Glasverpackung oder ein Produkt auf, das typischerweise nicht unbedingt in Glas verpackt wird. Für den Preis bewerben können sich Lebensmittel und Getränke herstellende beziehungsweise abfüllende Unternehmen mit Produktinnovationen, die in Glas verpackt sind sowie zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 31. März 2016 erstmals auf dem deutschen Markt verkauft wurden. Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern können sich in der Kategorie „Kleine Unternehmen” bewerben, Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern in der Kategorie „Mittlere und große Unternehmen”.

Eine unabhängige Jury wird alle Einreichungen bewerten, jeweils die drei besten in den Kategorien „Kleine Unternehmen” sowie „Mittlere und große Unternehmen” nominieren und die Gewinner festlegen. Die Präsentation der sechs Nominierten erfolgt am 16. Juni 2016 in Düsseldorf beim Trendtag Glas – dem Branchenevent für Entscheider aus Marketing, Handel und Einkauf. Nach der Vorstellung haben die Besucher des Trendtags Glas die Möglichkeit, ihr Lieblingsprodukt zu wählen und somit den dritten Gewinner – den Publikumsliebling – festzulegen. Die offizielle Preisverleihung mit der Bekanntgabe der drei Gewinner und der Übergabe der Glastrophäen findet direkt im Anschluss an den Trendtag Glas im Rahmen eines Get-togethers im „Schlösser Quartier Bohème” in Düsseldorf statt.

In der Jury sind in diesem Jahr Brigitte Bähr, freie Journalistin für das Packaging Journal, Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung/German Design Council, Dr. Ulrich Nehring, Geschäftsführer der Institut Nehring GmbH, sowie Achim Nieroda, Referent Technik beim Deutschen Brauer-Bund, vertreten.

„Die letzten beiden Jahre haben gezeigt, dass es eine Vielzahl an tollen Produkten gibt, die in Glas verpackt sind. Zur Verleihung der ‚Produktinnovation in Glas’ haben wir viel positive Resonanz erhalten, was uns natürlich sehr freut und uns bestärkt, diese Auszeichnung weiterhin zu verleihen und in Glas verpackte Produkte zu ehren und ihnen ein Forum zu geben. Wir sind schon sehr auf die diesjährigen Bewerbungen gespannt”, sagt Dr. Johann Overath, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Glasindustrie e. V. und Sprecher des Aktionsforums Glasverpackung.

Die „Produktinnovation in Glas”, wurde 2014 erstmals verliehen. In den letzten beiden Jahren wurden insgesamt rund 70 Bewerbungen eingereicht. Die Gewinner 2014 waren das Craft Bier „Progusta” von Braufactum und die „Deffis PiPaPo”-Saucen. 2015 wurden der Apfelschaumwein „Barrique” von Bembel-with-care, die Backmischung „Brioche mit weißer Schokolade und Cranberrys” von Mozzer’s Finest sowie der Kräuterbausatz „Garten im Glas” von Plant Art mit dem gläsernen Möbiusband ausgezeichnet.

Glas verpackt: Es bewahrt den Geschmack von Getränken, erhält die Nährstoffe von Lebensmitteln und bildet die hochwertige Hülle für Parfüm und Kosmetika. Zudem gibt Glas Arzneimitteln unterschiedlicher Art einen absolut sicheren Schutz. Kurzum: Kaum ein Verpackungswerkstoff lässt sich so branchenübergreifend und vielseitig einsetzen wie Glas. Dabei ist Glas nicht nur eine funktionell intelligente und wertvolle Verpackung. Glas gibt es auch in vielen Farben. Und es lässt sich nicht nur sehr formschön und individuell gestalten, es unterstützt ferner auch die Markenbildung. Glas wird fast ausschließlich aus in der Natur vorkommenden – meist heimischen – Rohstoffen hergestellt und lässt sich zu 100 Prozent recyceln. Es schützt also Umwelt, Klima und Gesundheit. So zählen Glasflaschen & Co. zu den nachhaltigsten Verpackungen, die es auf dem Markt gibt.

Unternehmen

Bundesverband Glasindustrie e.V. Fachgruppe Behälterglasindustrie

Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf
Deutschland

Zum Firmenprofil