-

Mit einem Galaabend feierte die Gerhard Schubert GmbH Anfang Juli 2016 ihr 50-jähriges Firmenbestehen. Unter dem Motto „50 Jahre Zukunft“ lud das Unternehmen 1.700 Gäste, darunter alle Mitarbeiter mit Partnern sowie langjährige Kunden und Weggefährten in die neue Montagehalle in Crailsheim ein, die sich für einen Abend in eine Festhalle verwandelte. Firmengründer Gerhard Schubert, der mit seinem Pioniergeist die Branche entscheidend prägte, erhielt für sein Lebenswerk und sein soziales Engagement in der Region das Bundesverdienstkreuz.

Anzeige
Rückgrat eines Familienunternehmens mit Tradition: Gerhard Schubert. (Foto: Gerhard Schubert)

Rückgrat eines Familienunternehmens mit Tradition: Die Familie Schubert – hier vertreten durch die erste und dritte Generation. (Foto: Gerhard Schubert)

„Das Erfolgsgeheimnis der Schubert-Gruppe sind unsere Mitarbeiter“, so Gerald Schubert, Geschäftsführender Gesellschafter, der gemeinsam mit seinem Bruder Ralf den Abend moderierte. „Wir arbeiten jeden Tag gemeinsam mit unseren Kunden an der Zukunft, um in der Gegenwart erfolgreich zu sein.“ Dieses Leitmotiv gilt seitdem Gerhard Schubert 1966 in einer kleinen Werkstatt in Crailsheim anfing, seine Vision „der besten Verpackungsmaschine der Welt“ zu verwirklichen. 50 Jahre später zählt die Schubert-Unternehmensgruppe mit Kunden auf der ganzen Welt und mehr als 8.000 ausgelieferten Maschinen zu den internationalen Weltmarktführern in der Verpackungsmaschinen-Industrie.

Höchste Ehre für Gerhard Schubert

Auszeichnung und Ehrung für den Unternehmensgründer: Gerhard Schubert erhielt das Bundesverdienstkreuz für sein Lebenswerk bei der 50-jährigen Jubiläumsfeier. (Foto: Schubert)

Auszeichnung und Ehrung für den Unternehmensgründer: Gerhard Schubert erhielt das Bundesverdienstkreuz für sein Lebenswerk bei der 50-jährigen Jubiläumsfeier. (Foto: Schubert)

Für seine besondere Lebensleistung erhielt Gerhard Schubert am Galaabend mit Standing-Ovations das Bundesverdienstkreuz verliehen. „Was Christoph Columbus für die Seefahrt ist, ist Gerhard Schubert für die Verpackungsindustrie!“, so Gerhard Bauer, Landrat im Kreis Schwäbisch Hall in seiner Laudatio. Bauer ehrte damit gleichzeitig das soziale Engagement in der Region von Gerhard Schubert, der sich stets für Nachwuchsförderung sowie für den Neubau eines Klinikums stark gemacht hat. Auch Crailsheims Oberbürgermeister Rudolf Michl dankte Gerhard Schubert für sein unternehmerisches Wirken und seinen sozialen Einsatz für die Region. Firmengründer Schubert ist bereits Träger der Verdienstmedaille des Landkreises Schwäbisch Hall, des Medienpreises und der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg.

Das Herz schlägt Zukunft

Innovationsgeist und Mut prägen auch heute das Selbstverständnis der Unternehmenskultur: „Wir machen uns keine Gedanken darüber, wie wir innovativ sein können, wir sind es einfach“, betont Ralf Schubert, Geschäftsführender Gesellschafter. So entsteht bei Schubert gerade das jüngste Projekt: eine digitale Plattform, über die Schubert direkt mit seinen Kunden und Partner kommunizieren kann. In diesem Datensystem sind alle systemrelevanten Informationen zum Maschinenbetrieb, der Prozess- und Arbeitsabläufe sowie Wartungseinheiten und Service-Zeiten erfasst, die sich jederzeit abrufen lassen. Dazu zählt auch der eigens entwickelte „digitale Zwilling“, der das exakte Abbild der realen Maschine künftig auf dem Computer darstellen wird und Inbetriebnahme- und Umstellzeiten damit deutlich reduziert.

„Wir sind es gewohnt, immer wieder neue Wege zu gehen, auch dort, wo es bisher keine Wege gibt“, so Ralf Schubert. „Wir bauen Straßen, auf denen uns unsere Wettbewerber folgen. Straßen zu bauen, ist sicher anstrengender als nur darauf zu fahren, aber dafür macht es auch viel mehr Spaß.“

Abendprogramm höchster Qualität

David Garrett und die SWR3 Big Band brachten das Publikum zum Tanzen. (Foto: Gerhard Schubert)

David Garrett und die SWR3 Big Band brachten das Publikum zum Tanzen. (Foto: Gerhard Schubert)

Ein vielseitiges und unterhaltsames Programm sorgte für eine glanzvolle Veranstaltung. Auf persönlichen Wunsch von Gerhard Schubert spielte der „Classic-meets-Rock“-Star David Garrett mit seinem Ensemble als Top-Act und riss die Gäste von ihren Sitzen. Im Anschluss brachte die SWR Big Band mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm aus Jazz, Swing und Pop das Publikum zum Tanzen. Für einen stimmungsvollen Abend sorgte außerdem das Duo Heißmann & Rassau mit einem Kabarettstück in fränkischer Mundart.

Firmeninfo: Gerhard Schubert

Mit hoher Konsequenz und Voraussicht richtet sich Schubert Verpackungsmaschinen an den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen ihrer Kunden aus. Mutig beschreitet das Unternehmen mit seiner Philosophie der modularen und intelligenten TLM-Verpackungsanlagen völlig eigenständige technologische Wege. Ziel ist es, den Kunden zukunftssichere Lösungen bereitzustellen, einfach in der Bedienung, flexibel in der Formatumstellung und außerordentlich leistungsfähig und stabil in der Funktion. In regelmäßigen Abständen stellt das Unternehmen große Innovationssprünge vor, die Kundennutzen in neuen Dimensionen bieten, und erobert mit neuen Technologien neue Marktsegmente.

Gegründet vor 50 Jahren beschäftigt die heute in zweiter Generation geführte Unternehmensgruppe 1.100 Mitarbeiter. Basierend auf wechselseitigem Vertrauen und hoher Eigenverantwortung hat es das Unternehmen verstanden, eine ganz eigene Innovationskultur zu entwickeln. Neben internationalen Niederlassungen umfasst die Schubert-Gruppe Tochterunternehmen aus den Bereichen IT, Engineering, Präzisionsteile und Verpackungsservice.

Unternehmen

Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

Hofäckerstr. 7
74564 Crailsheim
Deutschland

Zum Firmenprofil