-

Der niederländische Verpackungsspezialist Synprodo erhielt für seine neue Linie der Biofoam-Eisverpackungen (Greeny) die Auszeichnung als Bio-Based Product des Jahres. Die Verleihung fand im Mai in Amsterdam statt und wurde von Bio-Based World News, einer führenden Zeitschrift über Biochemikalien und verwandte Produkte, organisiert.

Anzeige
Der niederländische Verpackungsspezialist Synprodo erhielt für seine neue Linie der Biofoam-Eisverpackungen (Greeny) die Auszeichnung als Bio-Based Product des Jahres. (Foto: Synprodo)

Der niederländische Verpackungsspezialist Synprodo erhielt für seine neue Linie der Biofoam-Eisverpackungen (Greeny) die Auszeichnung als Bio-Based Product des Jahres. (Foto: Synprodo)

„Es ist fantastisch, diesen Preis zu gewinnen und Anerkennung zu bekommen”, teilte Peter de Bruijn, kaufmännischer Leiter bei Synprodo, mit. „Dies motiviert alle Beteiligten ungemein und trägt zum weiteren Erfolg von Biofoam bei. Wir hoffen, in den nächsten Jahren noch viele neue Produkte zu entwickeln.“ Im September stellt Synprodo seine Innovationen im Rahmen der Fachpack in Nürnberg vor.

Biofoam ist als patentierter, wiederverwendbarer Schaumstoff eine umweltfreundliche Alternative im Vergleich zu anderen Kunststoffprodukten. Zusammen mit dem Schwesterunternehmen Synbra Technology, das den Rohstoff für Biofoam liefert, nimmt Synprodo damit eine Führungsposition als Lieferant nachhaltiger und biologisch abbaubarer Polymere aus erneuerbaren Quellen ein. „Das Besondere an Biofoam ist, dass es sich nach der Verwendung vollständig abbauen, kompostieren oder als Rohstoff für Recycling nutzen lässt“, erläutert de Bruijn. „Es ist dadurch nachhaltig und lange Zeit in fast allen Verpackungsbereichen zu verwenden. Es eignet sich außerdem für die Lebensmittelbranche, da das Material ‚food approved‘ und somit für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen ist.“

Umweltfreundliches Styropor

In den vergangenen Jahren arbeiteten die Experten von Synbra und Synprodo hart an der Entwicklung des umweltfreundlichen Styropors. „In enger Zusammenarbeit mit unseren italienischen Partnern Sulpol und Greenevo haben wir eine völlig neue biobasierte und biologisch abbaubare Kühlbox für den italienischen Eismarkt entworfen: Greeny“, so de Bruijn. Synprodo steigt damit in einen großen Markt im Heimatland des Speiseeis ein. „Von Vorteil ist außerdem, dass Italien zu den führenden Nationen bei nachhaltigen Initiativen zählt.“

CO2-neutrale Produktion

Biofoam hat als weltweit erste biologische Schaumstoffisolierung, das Zertifikat Cradle to Cradle erhalten. Dieses Zertifikat beinhaltet, dass die Biofoam-Produkte ohne Qualitätsverlust endlos wiederverwendet werden können. Neben den hervorragenden Eigenschaften bezüglich Isolation, Formfreiheit und Unempfindlichkeit gegenüber Nässe lässt sich auch der CO2-Ausstoß mit Biofoam erheblich verringern. Synprodo untersucht momentan, ob eine CO2-neutrale Produktion möglich ist.

Unternehmen

Synprodo B.V

Nieuweweg 235
6603 BM Wijchen
Niederlande

Zum Firmenprofil