-

Eine immer stärker zunehmende Flexibilität der Füll- und Verschließanlagen ist derzeit auf dem Weltmarkt gefragt.

Anzeige
Foto: Groninger

Foto: Groninger

Die Maschinenkonzepte werden schlanker, bedienerfreundlicher für eine Vielzahl an Formaten und dabei noch effizienter als je zuvor. Auf der Fachpack zeigt Groninger eine hochflexible MFCS202LH, die verschiedene flüssige Consumer-Healthcare-Produkte verarbeitet. Warum ist diese Maschine nun flexibler als die bisherigen? Ganz einfach – im neuen Maschinendesign verbindet das Unternehmen die Erkenntnisse der Prozessanforderungen in puncto Sicherheit und Sterilität aus der Pharmazie mit den in der Kosmetik eingesetzten Prozessen und kompakten Funktionalitäten der bisherigen Maschinen. Damit ist es dem Unternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern gelungen, neue Geschäftspotenziale zu nutzen und sich rasant wechselnden Märkten zu stellen, um die hohen Verbraucheranforderungen auch zukünftig zu meistern. Ganz nach dem Motto: „Ready for the future“ wird den Messebesuchern auf dem Stand gezeigt, warum und wie die neu entwickelte Maschine für die Zukunft im Consumer-Healthcare-Bereich gewappnet ist. Das Maschinenkonzept mit mittlerer Ausbringung bietet je nach Durchmesser der Gebinde eine Produktionsleistung von 60 bis 120 Behältnissen pro Minute.

Aussteller für:

  • Anlagen zum Füllen und Verschließen von flüssigen Pharma-, Kosmetik- und Consumer-Healthcare-Produkten

Fachpack:
Halle 2, Stand 305

Unternehmen

Groninger & Co. GmbH Maschinenfabrik

Hofaeckerstr. 9
74564 Crailsheim
Deutschland

Zum Firmenprofil