-

Die finnische Walki Group in Espoo, ein Hersteller von technischen Laminaten und Schutzverpackungsmaterialien, erweitert ihr Produktionsnetzwerks in Europa mit einer neuen Fertigungsstätte in Breslau, Polen. Das neue Werk, das seinen Betrieb im 3. Quartal 2013 aufnehmen wird, ist der dritte Produktionsstandort von Walki in Polen.

Anzeige

Der Betrieb wird sich anfänglich auf die Betreuung der Kundensegmente, der Forstwirtschaft und Warenverpackungen konzentrieren. Die Investition in dieses Werk beläuft sich auf fast 10 Mio. Euro. In der Anfangsphase wird der Betrieb etwa 50 Mitarbeiter beschäftigen.

„Diese Investition verdeutlicht das starke Engagement von Walki in Bezug auf unseren schnell wachsenden Kundenstamm in Mittel- und Osteuropa, indem wir effizientere und nachhaltigere Supply Chain-Lösungen und einen noch besseren Kundenservice bereitstellen können. Die Nähe zu unseren Kunden hat bei Walki höchsten Stellenwert, und mithilfe des neuen Werks sind wir in der Lage, kürzere Lieferzeiten und auf lange Sicht ein umfassenderes Produktangebot zu bieten“, sagt Leif Frilund, President und CEO.

Die Walki Group hat sich auf die Herstellung von faserbasierten, intelligenten, mehrfach laminierten Produkten für die unterschiedlichsten Märkte (beispielsweise zur Verpackung vonTiefkühlkost) in den Bereichen energiesparende Bauverkleidungen und Baufolien bis hin zu Barriereverpackungslösungen spezialisiert. Beschichtet und kaschiert werden Papier, Karton und Folien mittels Extrusionsbeschichtung beziehungsweise Leimkaschierung. Die Unternehmensgruppe ist in zwölf Ländern vertreten und unterhält Fertigungsstätten in Finnland, Deutschland, den Niederlanden, Polen, Großbritannien, Russland und China. Das Unternehmen beschäftigt rund 950 Mitarbeiter und verzeichnet einen jährlichen Nettoumsatz von mehr als 300 Mio. Euro.

(dw)

Unternehmen

Walki Wisa Group


68601 Pietarsaari
Finnland

Zum Firmenprofil