-

Es ist wieder soweit – auch in diesem Monat will die Redaktion der neuen verpackung wissen: Welche Verpackung wird die Verpackung des Monats? Nehmen Sie jetzt an unserer Umfrage teil! Jeder Umfrageteilnehmer kann bei der Wahl für eine Verpackung abstimmen.

Anzeige
Sternschachtel von Labello

Zu Weihnachten hatte der Spezialist für Lippenpflege eine attraktiv gestaltete Verkaufsverpackung unter dem Namen "Merry Kiss-mas" im Angebot. Die aus einem zweiteiligen Zuschnitt aufgestellte Schachtel enthält drei Labello-Produkte – Red, Glücksbringer und eine Lip Butter Red zur optimalen Lippenpflege, gerade im Winter. Die Schachtel besteht aus der Außenschachtel und einem kleinen Papiereinsatz zur Aufnahme und Fixierung der Einzelprodukte. Durch Öffnungen an der Oberseite ist eine dekorative Stoffschleife gezogen, die auch als Aufhänger dient. Eine passende Bedruckung und verdeckte Botschaften, die sich erst beim Öffnen zeigen, ergänzen die Geschenkpackung.

Birkenwasser im Formbeutel

Die Nachfrage nach neuen „Gesundmachern" oder „Superdrinks" lässt zum Teil seit Jahrhunderten bekannte Produkte neu aufleben. Schon die Wikinger sollen im Frühjahr die Stämme von Birken angebohrt haben, um an die aus den Wurzeln aufsteigende Flüssigkeit, die Birkenwasser oder auch Birkensaft genannt wird, zu gelangen. Dem Wasser wird eine gesundheitsfördernde und vitalisierende Wirkung nachgesagt. Die kanadische Firma 52°North verkauft auf dem Heimatmarkt 335 ml Birkenwasser in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen – Natur, Minze und Himbeere – in einem schlanken, hohen und taillierten Standbodenbeutel mit wiederverschließbarem Einschweißausgießer. Das Birkenwasser wird in Handarbeit aus dem Stamm der Birke abgezapft.

 

Transparenter RaumduftspenderDie zum Ecover Konzern gehörende Marke „Method" verpackt die verschiedenen Duftrichtungen ihres Raumduftsprays in eine mehrteilige Kunststoffflasche mit komprimierter Luft als Treibgas. In die durchscheinende Flasche ist ein beweglicher, mehrteiliger Kolben eingesetzt, der sich durch von unten eingefüllte, komprimierte Luft und die halbkugelförmige Bodenausformung des Kolbens dichtend an die Behälterwand anlegt und Druck auf die Flüssigkeit darüber ausübt. Beim Betätigen des Sprühkopfes bewegt sich der Kolben langsam nach oben und setzt dabei einen Sprühnebel frei. Besonders auffällig ist die Form des ebenfalls mehrteiligen Sprühkopfes, die das Tragen des Behälters vereinfacht und den Sprühknopf vor versehentlicher Betätigung und Beschädigung schützt.
Heitmann macht die Wäsche wieder schwarzDas Problem schwarzer Kleidungsstücke, die nach mehrmaligem Waschen ausbleichen und vergrauen, gehört nun der Vergangenheit an. Die deutsche Firma Brauns-Heitmann brachte eine einfach anzuwendende Innovation, Wäsche-Schwarz-Tücher, auf den Markt. In spezielle Pflegetücher ist ein Farbdepot mit schwarzer Farbe integriert, das beim Waschen die Wäsche wieder schwarz einfärbt. Das Tuch wird bei einem normalen Waschgang zusätzlich in die Waschtrommel gegeben und gibt die Farbe erst beim Waschen frei – eine Verfärbung der Hände oder die bekannten Probleme beim Umgang mit den herkömmlichen Färbeverfahren fallen weg. Abgepackt sind acht Tücher in eine wiederverschließbare Faltschachtel. Nach dem Gebrauch kann das nun entfärbte Tuch einfach über den Hausmüll entsorgt werden.
Duplo macht KomplimenteIn einer Promotionaktion veränderte Ferrero die Bedruckung seiner Umverpackung für die einzelnen Duplo-Riegel. Ferrero verzichtete auf den Duplo-Schriftzug und ersetzte ihn durch verschiedene Komplimente, wie beispielsweise – Du bist wunderbar – Du bist unglaublich – Du bist einzigartig oder Du bist perfekt. Auf diese Weise ließen sich leicht Komplimente an die mit einem Duplo bedachten Mitmenschen überbringen. Unterstützt wurde diese Aktion durch eine Internetseite, auf der interessierte Verbraucher eigene Video-Grußbotschaften an Freunde einstellen konnten. Die Riegel mit Kompliment waren in den bekannten Packungsgrößen als 10- oder 18er-Big-Pack erhältlich.
Spender für HandwaschschaumDer schnellste Weg, Kindern das notwendige Händewaschen näherzubringen ist, diese Tätigkeit mit Spaß zu verbinden und bekannte Werbefiguren einzusetzen. Die Firma Method hat dieses Konzept bei einem Spender für Handwaschschaum umgesetzt. In Zusammenarbeit mit Disney füllt Method 252 ml der nach Zitrone duftenden Flüssigseife in einen an Mickey Mouse erinnernden Formspender mit entsprechender Etikettierung und Bedruckung. Ein aufgeschraubter und sperrbarer Pumpspender verwandelt die Flüssigkeit beim Ausbringen in einen Schaum.
Zitronensaft als SprayIn Frankreich verkauft die Supermarktkette Auchan unter der Eigenmarke „Le chef épicier" hochwertigen Zitronensaft in einer neuen Darreichungsform. Abgefüllt sind 125 ml in eine bedruckte Aerosolflasche, die den Saft als Spray ausbringt. Hilfreich beim flächigen Spenden ist der aufgesetzte, mehrteilige Spendekopf mit Erstöffnungssicherung. Erst nach Herausbrechen eines Kunststoffteils kann der Betätigungshebel niedergedrückt werden. Eine klarsichtige Kunststoffkappe schützt den Sprühkopf vor Verunreinigungen bei Transport und Lagerung.
Milch aus ErbsenDie veränderten Ernährungsphilosophien machen neue Produkte in allen Bereichen erforderlich. Für Verbraucher, die keine Milch, die von Tieren stammt oder aus Soja gewonnen wird, trinken wollen oder können, gibt es eine Alternative auf dem amerikanischen Markt. Ripple Foods stellt aus Erbsen, Sonnenblumenöl, Algenöl und weiteren pflanzenbasierten Stoffen ein Milchersatzprodukt her. Das zu 100 Prozent vegane Produkt ist frei von Laktose, Nüssen und Gluten. Es enthält, laut Hersteller, 50 Prozent mehr Calcium als herkömmliche Milch. Im Bild zu sehen ist die zuckerfreie Variante, bei der 335 ml in eine aus 100 Prozent Recyclat und zu 100 Prozent recycelbare, klare Flasche abgefüllt sind. Verschlossen ist sie mit einem Schraubdeckel mit Erstöffnungssicherung. Ein mattes Sleeveetikett mit partiell glänzender Bedruckung übermittelt die Inhaltsstoffe und Handelshinweise des trendigen Produkts.