-

Zufriedene Gesichter gab es bei den knapp 400 Ausstellern der Messe Usetec, die vom 22. bis 24. April 2013 in Köln stattgefunden hat. ebenso bei den 5.900 Einkäufern – gut 300 mehr als im Vorjahr – aus 104 Ländern, von denen viele ihre Auftragsbücher zückten. Dies meldet der Veranstalter Hess aus Weingarten/Baden.

Anzeige

Wie in den Vorjahren zeigte sich die Messe höchst international. Zwei Drittel der Besucher reisten aus dem Ausland an. „Das beweist die Wirksamkeit der weltweiten Werbeaktivitäten von uns und unseren Partnern“, begründet Florian Hess, Geschäftsführer des Messeveranstalters Hess. Stärkste Besucherländer nach Gastgeber Deutschland waren die Türkei, Russland, Belarus, Ukraine und Indien. Nordafrika war ebenfalls stark vertreten. „Die Ustetec als internationale Businessplattform für Gebrauchttechnologie ist in ihrer Position bestätigt“, erklärt Katharina C. Hamma., Geschäftsführerin der Koelnmesse und Mitveranstalter der Fachmesse.

Die nationalen und internationalen Partnerverbände der Ustetec bezeichneten die Messe als sehr gelungen. „Trotz der zur Zeit schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen war die diesjährige Usetec erfolgreich“, resümiert Kurt Radermacher, Geschäftsführer des Fachverbands des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels (FDM), Bonn. „Besonders die Qualität der Besucher wurde von den Ausstellern gelobt.“ Deshalb sei es in vielen Fällen zu Abschlüssen an den Ständen gekommen – für die Zeit nach der Messe wird beim FDM und seinen Mitgliedsfirmen mit weiteren Geschäften gerechnet. „Besonders erfreulich ist die spürbare Nachfrage über den klassischen Angebotsbereich der Metallbearbeitungsmaschinen hinaus“, beobachtet Kurt Radermacher. „Zusätzlich wurde auf der Ustetec verstärkt nach Druck-, Verpackungs- und Textilmaschinen gesucht.“ Im Bereich Verpackungs- und Abfüllmaschinen waren etwa 10 Aussteller auf der Messe zugegen.

Auch andere unterstützende Verbände wie der Bundesverband des Deutschen Exporthandels oder MTI aus Großbritannien stellten in Köln aus. Vom besten Zuspruch der letzten Jahre spricht ein weiterer bedeutender Partner der Ustetec, die European Association of Machine Tool Merchants (EAMTM), Brüssel: „Wir waren mit einer großen Präsenz von 46 ausstellenden Mitgliedsfirmen aus 13 Ländern auf der Ustetec 2013 vertreten“, bilanziert Nigel Bongers. „Unsere Mitglieder haben bei ihrer Messeteilnahme auch Geschäfte getätigt“, sagt der EAMTM-Präsident. „Und sie waren sehr angetan von der Zahl und der hohen Qualität der Anfragen am Stand.“ Der europäische Verband der Gebrauchtmaschinenhändler lobt das diesjährige Konzept der Ustetec, „das eindeutig aufgegangen ist“, wie Bongers ergänzt.

Wie in den Vorjahren gehörte der große Hersteller-Gemeinschaftsstand mit Chiron, SHW, Siemens und Zeiss zu den Anziehungspunkten auf der Ustetec. „Wir spüren derzeit wieder eine besonders starke Nachfrage aus Italien und Russland“, berichtet Michael Lücke. „Gesucht werden dort vor allem jüngere Maschinen“, so der Leiter Messen und Ausstellungen bei Carl Zeiss, „mit einem Alter zwischen drei und fünf Jahren.“

Speziell die sehr aktiven Aussteller wie Makutec, der sich auf gebrauchte Kunststoffverarbeitungsmaschinen der Marke Arburg spezialisiert hat. konnten zahlreiche Einkäufer begrüßen. Zudem ließen sich Interessenten durch die Liveproduktion von Miniatur-Werkzeug-Stapelboxen an den Stand locken. Andere Gespräche waren schon vor der Messe geführt worden und wurden dann in Köln intensiviert. So gab es eine detaillierte Maschinenanfrage eines namhaften deutschen Sportgeräteherstellers. Makutec stellte auf der Messe zusammen mit PMH aus Hennef aus. „Unsere Angebote ergänzen sich“, erklärt PMH-Geschäftsführer Jürgen Kinnart. „Gemeinsam können wir ein größeres Paket bei den Kunststoffverarbeitungsmaschinen anbieten.“ Er spricht von Gesprächen mit internationalen Besuchern und hofft darauf, dass ein ägyptischer Einkäufer einen Auftrag erteilt: „Grundsätzlich sind unsere Extrusionsanlagen aber zu groß und zu komplex, um direkt auf der Messe damit Geschäfte zu machen“, wägt Kinnart ab. „Etwaige Abschlüsse folgen später.“

Viele Kontakte hatte der Hersteller Filltec Spezialmaschinen aus Brüggen-Bracht, der auf der Ustetec in Zahlung genommene Anlagen zeigte. „Der Bedarf an Abfüllanlagen war extrem hoch“, berichtet Geschäftsführer Stephan Zeller während er sich durch sein Notizbuch blättert. Darin hat er die vielen Visitenkarten der Nachfrager eingeheftet. Bereits auf der Messe verkaufte er eine Tubenfüllmaschine nach Ägypten. Damit können Tuben in unterschiedlichen Größen abgefüllt werden, von 20 bis 100 Milliliter. „Der Kunde schickt uns in Kürze seine Mustertuben“, so Stephan Zeller. „Wir fertigen dann für ihn die unterschiedlichen Formatsätze an.“ Insgesamt verzeichnete die Messe 15 Aussteller für Spritzgießmaschinen und 12 für Extruder.

(dw)

  • Insgesamt verzeichnete die Messe Usetec – unter vielen anderen Maschinentypen - 15 Aussteller für Spritzgießmaschinen, 12 für Extruder und etwa 10 Aussteller für Abfüll- und Verpackungsmaschinen (Bild: Hess)

Unternehmen

Hess GmbH

Königsberger Straße 2
76356 Weingarten
Deutschland

Zum Firmenprofil