-

Die Getränkeindustrie legt zunehmend Wert auf Effizienz und Anwenderfreundlichkeit – was RPC Obrist Madrid dazu bewegt hat, einen neuen 38-mm-Verschluss auf den Markt zu bringen, der spezifisch für aseptische Abfülllinien entwickelt worden ist.

Anzeige
Foto: RPC

38-mm-Verschlüsse für aseptische Anwendungen Foto: RPC

Die aseptische Abfüllung liegt bei Markengetränken im Trend, denn sie eliminiert das Risiko einer Produktkontaminierung. Das Unternehmen hat daher seine Standardreihe an 38-mm-Verschlüssen um eine neue Kappe mit Dreifach-Gewinde ergänzt. Sie eignet sich ideal für die unterschiedlichsten Getränke – darunter Fruchtsäfte und -nektare, Tee, Sportgetränke sowie flüssige Molkereiprodukte. Der neue Drehverschluss, der für Flaschen mit breiter Öffnung entwickelt wurde, ist anwenderfreundlich und für die Sterilisierung bestens geeignet. Das anzuwendende Drehmoment ist gering, was einerseits für eine einfache Abfüllung sorgt und andererseits dem Endverbraucher das Öffnen der Flasche erleichtert. Parallel erfüllt der Verschluss die für aseptische Anwendungen geltenden, stringenten Anforderungen. Außerdem konnte das Gewicht des Verschlusses bei gleichbleibender einwandfreier Funktion und Sicherheit auf nur 2,8 g reduziert werden. Dadurch werden die Integrität, die Qualität und die Frische des Produkts bestens geschützt.

Technische Details

  • Gewicht 2,8 g
  • geringes Drehmoment
  • Dreifach-Gewinde

 

Unternehmen

RPC Obrist Iberia SLU

C/Viena, 10 Poligono Industria
28813 Torres de Alameda, Madrid
Spanien

Zum Firmenprofil