-

Bevor edle Fleisch-, Fisch- oder Geflügelspezialitäten im Kühlregal des Handels landen, muss klar sein, mit welcher Philosophie das Füllgut verpackt werden soll. Was auf den ersten Moment etwas ungewöhnlich klingt, ist jedoch für eine ideale Präsentation am POS immens wichtig. Gerade hochwertiges Füllgut spricht Verbraucher noch emotionaler an, wenn man es glasklar, in 3-D-Optik anbietet. Möglich machen diesen Effekt Skinverpackungen, bei denen sich eine elastische Folie hauteng und luftdicht um Fleisch & Co. schmiegt.

Anzeige
Durch die straffe Verbindung der Folie mit der Skinschale kann man das verpackte Lebensmittel anfassen. (Foto: ES-Plastic)

Durch die straffe Verbindung der Folie mit der Skinschale kann man das verpackte Lebensmittel anfassen. (Foto: ES-Plastic)

Durch die straffe Verbindung der Folie mit der Skinschale kann man das verpackte Lebensmittel anfassen, was den feinsinnigen Effekt auf die Spitze treibt. ES-Plastic, ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Hutthurm bei Passau, hat sich auf die Produktion innovativer Verpackungslösungen für Lebensmittel spezialisiert. Nachdem es bereits eine gut sortierte Produktlinie mit vielen, unterschiedlich großen Skinschalen gibt, wurde es aktuell um vier weitere, besonders große Formate erweitert. Gründe waren die veränderten Anforderungen des Handels und der Abpackfirmen sowie eine umfangreiche Marktrecherche. Die neuen Schalen umfassen folgende Maße: 227 mm (L) x 178 mm (B) x ­20 mm (H), 230 mm (L) x 145 mm (B) x 25 mm (H), 275 mm (L) x 175 mm (B) x 27 mm (H) sowie 325 mm (L) x 265 mm (B) x 30 mm (H). Analog dazu beträgt das Volumen von 622 ml bis hin zu stolzen 1.944 ml mit genügend Platz für Familien und große Genießer.

Haltbar, frisch und sicher

Bei diesen stabilen Skinverpackungen spielt es keine Rolle, wenn die Größe oder Menge des Füllguts variieren und sogar Knochen, Hummerscheren oder Gräten überstehen, da sich die Skinfolie fest anlegt und dadurch immer optimal passt. Verglichen mit der Standard-Vakuumverpackung schont die Skin-Variante auch extrem empfindliche Produkte, die weder gequetscht noch unnötig gedrückt werden sollten. Bei diesem Verfahren legt sich die erwärmte Folie eng über das Produkt und passt sich den Konturen genau an. Von allen Seiten wird an der Schale gezogen und gezerrt, was diese jedoch mühelos und ohne sich zu verziehen, übersteht. Skinverpackungen bestehen aus 100 Prozent recycelbarem Polypropylen (PP) und sind äußerst stabil, um ein Verformen zu vermeiden.

Attraktiv präsentiert am POS

Durch die Versiegelung entweicht die Atmosphäre vollständig. In Verbindung mit der passenden, inhaltlich abgestimmten Folie wird eine optimale Haltbarkeit während der gesamten Prozesskette, von der Herstellung bis zur Präsentation im Kühlregal, gewährt. Somit ist das Nachreifen exklusiver Fleischspezialitäten begünstigt und ermöglicht lange eine frische, ansprechende Optik und besten Geschmack. Die absolut dichte Versiegelung der Oberfolie mit Rand, Wänden und Boden der Schale fixiert die Ware perfekt und verhindert deren Aussaften oder ein Verrutschen. Alles bleibt immer an Ort und Stelle und ermöglich eine vielseitige Präsentation am POS. Ob schräg in der Kühlung, hängend, aufrecht oder liegend, die leckeren Fleisch-, Fisch- oder Geflügelspezialitäten sehen immer appetitlich aus. Für viele Konsumenten ist neben einem attraktiven Aussehen und einer anspruchsvollen Optik auch die Haptik des Produkts ein entscheidendes Kaufargument. Sie wollen die Ware fühlen und erleben, was mit Skinverpackungen einfach umzusetzen ist. Optional gibt es die Skinschalen auch mit einer EVOH-Barriereschicht (Sauerstoffbarriere), was die Haltbarkeit der Produkte zusätzlich erhöht. Außerdem wird die Ausrüstung wahlweise auch mit einer speziellen Peel-Schicht angeboten, welche das Öffnen und Entnehmen der Ware erleichtert. Besonders ästhetisch wirkt das Füllgut in schwarzen Schalen. Möglich sind jedoch auch alle weiteren gängigen RAL- und Pantonefarben sowie eine transparente Ausführung.

Bei diesen stabilen Skinverpackungen spielt es keine Rolle, wenn die Größe oder Menge des Füllguts variieren und sogar Knochen, Hummerscheren oder Gräten überstehen, da sich die Skinfolie fest anlegt und dadurch immer optimal passt. (Foto: ES-Plastic)

Bei diesen stabilen Skinverpackungen spielt es keine Rolle, wenn die Größe oder Menge des Füllguts variieren und sogar Knochen, Hummerscheren oder Gräten überstehen, da sich die Skinfolie fest anlegt und dadurch immer optimal passt. (Foto: ES-Plastic)

Nachhaltigkeit und Verbrauchersicherheit

Auch das Thema Nachhaltigkeit und ein schonender Umgang mit wertvollen Rohstoffen werden für Handel und Endverbraucher immer wichtiger. Es sollen möglichst dünne, leistungsstarke Folien zum Einsatz kommen, was jedoch nicht zu Lasten der Produktsicherheit und Qualität gehen darf. ES-Plastic achtet besonders auf ein ausgewogenes, ökoverträgliches Gleichgewicht zum Wohle der Verbraucher. Das Unternehmen legt großen Wert darauf, neue Schalenlösungen im Sinne einer verantwortungsvollen Nachhaltigkeit und größtmöglichem Verbrauchernutzen zu entwickeln. Karsten Klimmeck, Geschäftsführer von ES-Plastic, betont: „Bei uns steht klar der ganzheitliche Aspekt im Vordergrund. Wir versuchen immer, den Wunsch unseres Kunden so gut wie möglich mit dem Nutzen des Verbrauchers, im Rahmen von nachhaltigen, ökobewussten Verpackungen, zu verbinden“.

 

Für Sie entscheidend

Über ES-Plastic

ES-Plastic wurde 1966 mit Sitz in Hutthurm bei Passau gegründet und hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Verpackungslösungen aus Kunststoff spezialisiert. Mit modernster Computer- und Produktionstechnologie werden Schalen, Becher, Deckel, Sortiereinlagen und Folien für die Lebensmittelbranche und viele weitere Sparten produziert. Neben einem breitgefächerten Angebot von Standardprodukten liegt der Fokus vor allem auf kundenspezifischen Lösungen. Jährlich werden auf sechs Extrusionsanlagen bis zu 15.000 Tonnen Kunststoff verarbeitet. Mehr als 700 Millionen Schalen, 60 Millionen Becher und etwa 100 Millionen Deckel rollen pro Jahr über die Bänder der 14 Thermoformanlagen. In Höchstgeschwindigkeit legen 24 Automaten Saugeinlagen in rund 350 Millionen MAP-Schalen. ES-Plastic investiert permanent in die Entwicklung neuer Produkte und legt großen Wert auf die Verbindung moderner Technologien mit ökologischem Bewusstsein.

 

Unternehmen

ES-Plastic GmbH Zentrale / Logistikzentrum

Guttenhofen 1
94116 Hutthurm
Deutschland

Zum Firmenprofil