-

Wie riecht eigentlich ein Parfum, an dessen Duftkreation 350.000 Menschen beteiligt waren? Deutschland sucht den Superstar-Jurorin und YouTube-Star Shirin David hat mit ihrer Fangemeinde das erste community-created Parfum entwickelt. Das Ergebnis: orientalisch, feminin, verlockend, elegant und glamourös – genau wie das zugehörige Launchdisplay der STI Group.

Anzeige
Ein edles Display unterstützt den Launch des community created Parfums in den deutschen dm-Filialen. (Foto: STI)

Ein edles Display unterstützt den Launch des community created Parfums in den deutschen dm-Filialen. (Foto: STI)

Mitte Februar präsentierte Shirin David das Projekt ihren Fans auf ihrem YouTube-Kanal. Die Community hatte fünf Tage Zeit, mit Hilfe des Persönlichkeitstests von „The Scentist“ einen Fragebogen auszufüllen und so das Eau de Parfum in der Entstehung mitzugestalten. Die Fangemeinde war begeistert – binnen weniger Tage zählte das Video bereits über eine Millionen Views. An der Kreation des Parfums beteiligten sich über 350.000 Follower. Auch nach der Abstimmung berichtet Shirin David auf ihrem Facebook- und Twitter-Account sowie auf der eigens erstellten Seite www.shirindavidparfum.de über die Entstehung des Parfums. Dies stellt sicher, dass es ein Duft von der Community für die Community ist und diese Einblicke in den gesamten Entstehungsprozess erhält. „Ich habe noch nie so etwas Persönliches mit euch gemacht“, so Shirin David aufgeregt im Video.

Glamouröse Produktpräsentation

Der Duft „Shirin David – created by the community“ ist seit dem 7. April 2017 exklusiv in allen dm-Filialen in Deutschland erhältlich. „Natürlich steht er nicht einfach nur im Regal, sondern wird mit Hilfe eines Displays inszeniert“, so die Beauty-Queen. Bei einem so persönlichen Projekt legt sie großen Wert auf eleganten Style, Innovation und Perfektion.

Präsentiert wird das community-created Parfum in einem hochwertigen Wellpapp-Display der STI Group, das ebenso glamourös ist wie der Duft selbst. Die Kontur des offsetveredelten Displays greift die Form des Flakons auf, Silberfolie mit UV-Glanzlack holen das Funkeln des strassbesetzten Deckels in den Handel. Die abgerundeten Trays bieten ausreichend Platz für die Präsentation von zwei Flakongrößen und ermöglichen einen Produktzugriff von drei Seiten. Die prominent platzierte Testerflasche auf dem oberen Regalboden lädt zum Ausprobieren ein.

Neben der Entwicklung und der Produktion übernahmen die POS-Experten der STI Group auch die komplette Konfektionierung und den Versand an die dm-Filialen.

Ein Jahr Vorlaufzeit

Das Parfumprojekt entstand in enger Zusammenarbeit mit der Kölner Parfummanufaktur Ars Parfum. Bereits ein Jahr vor dem Launch begannen die Vorbereitungen für das Projekt, in die Shirin David selbst fest eingebunden war um sicherzustellen, dass nicht nur ihr Duft, sondern auch die Gestaltung und die Vermarktung den gewissen „Shirin-Touch“ erhalten.

Unternehmen

STI Group STI - Gustav Stabernack GmbH

Richard-Stabernack-Straße
36341 Lauterbach
Deutschland

Zum Firmenprofil