-

Rockwell Automation hat auf der interpack den Wettbewerbsgesamtsieger seines Best Future Machine Award bekanntgegeben. Sieger ist die italienische Cama Group.

Anzeige
Sieger in Reihe: Preisträger des Rockwell-Maschinenwettbewerbs in Düsseldorf  ausgezeichnet. (Foto: Rockwell)

Sieger in Reihe: Preisträger des Rockwell Maschinenwettbewerbs in Düsseldorf ausgezeichnet. (Foto: Rockwell)

Die italienische Cama Group produziert Verpackungs- und Fertigungslinien für den Food- und Non-Food-Bereich. Ausgezeichnet wurde der neue Top-Loading-Kartonaufrichter und -befüller, der IF318 Robotized Monoblock. Besonders hervorzuheben bei diesem Aufrichter sei der Einsatz des iTrak-Linearantriebssystems von Rockwell.

Nach Auffassung der Jury zeige Cama mit dieser Maschine, wie ein integriertes, modulares Konzept äußerst flexibel arbeite und eine große Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten abdeckt. Weitere Kategorie-Gewinner sind: Intelligente Maschinen: Goglio wurde für seine GCap6 ausgezeichnet, eine Füllmaschine für Aluminiumkapseln. Beeindruckt haben die Fernzugriffsfunktionalität und die Umsetzung des Connected-Enterprise-Ansatzes.

  • Modulare Maschinen: Das modulare Care-Select-Zuführsystem von Gebo Cermex begeisterte mit seinem Produkthandling, bei dem Mover lediglich 0,3 Sekunden Kontakt mit den Flaschen haben.
  • Nachhaltigkeit: Besonders gefallen hat der Jury die bedarfsgesteuerte Kartonlösung CartonPack von CMC Machinery.
  • Nachverfolgbarkeit und Produktsicherheit: Bei den Kommunikationsfunktionen ihrer FM 200 Rundläufermaschinen hat SN Maschinenbau Industrie 4.0 aktiv umgesetzt und bietet eine Vielfalt von Datenerfassungsmöglichkeiten.