-

Nach einer lebhaften Wahl 2016 und den ersten Maßnahmen der Trump-Regierung ist die kurzfristige Zukunft der US-Wirtschaft von vielen Fragen umgeben. Die Prognosen sind zwar gemischt, aber der Internationale Währungsfonds hat für die US-Wirtschaft kürzlich ein Wachstum von 3,4 Prozent für das Jahr 2017 und von 3,6 Prozent für das Jahr 2018 vorhergesagt. Dieses Wachstum wird den wachsenden US-Verpackungsmarkt weiter ankurbeln.

Anzeige

PMMI, The Association for Packaging and Processing Technologies (Verband für Verpackungs- und Verarbeitungstechnologien), hat jüngst einen Bericht mit dem Titel „Global Trends Impacting the Market for Packaging Machinery“ (Globale Trends auf dem Markt für Verpackungsanlagen) veröffentlicht, der die Lieferungen von Verpackungsanlagen untersucht. Gemäß der Studie wird der geschätzte Wert des weltweiten Verpackungsanlagenmarkts bis 2019 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2,6 Prozent auf 43,7 Mrd. US-Dollar anwachsen. Derzeit sind die USA mit rund 17 Prozent des heutigen globalen Marktvolumens, das rund 38,5 Mrd. US-Dollar beträgt, der größte nationale Markt für Verpackungsanlagen.

Wir haben mit Charles D. Yuska, President und CEO der PMMI gesprochen, um die Prognose für die nordamerikanische Verarbeitungs- und Verpackungsindustrie sowie die Trends und Herausforderungen zu diskutieren, die sich auf die Tätigkeit der Hersteller abgepackter Konsumgüter sowie auf die der Lieferanten auswirken werden.

neue verpackung: Welches sind die stärksten Marktsegmente, die bei den Investitionen in Verpackungsanlagen in den USA das Wachstum ankurbeln werden?
Charles D. Yuska: Der Pharmasektor in den USA wird bis 2020 mit einer prognostizierten durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2,8 Prozent voraussichtlich so schnell wie kein anderer Sektor wachsen. Der Getränkesektor folgt dichtauf. Die Wachstumsprognosen für den gleichen Zeitraum liegen bei 2,4 Prozent. Diese Aktivität auf dem Getränkemarkt – und das Gesamtwachstum des US-Nahrungsmittelsektors – hilft, den Markt für Nahrungsmittelverpackungen anzukurbeln. Die Wachstumsprognosen sagen eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 2,9 Prozent bis 2022 voraus mit einem Volumen, das 31,7 Mrd. US-Dollar erreichen wird, so die PMMI-Studie „Trends und Fortschritte bei Nahrungsmittelverpackungen 2016“. Während die Nachfrage für Verpackungsanlagen in fast allen Nahrungsmittelsegmenten mit einer Rate wachsen wird, die der Gesamtwachstumsrate entspricht, ragen zwei Segmente der Nahrungsmittelindustrie heraus. Tatsächlich werden die Kategorien Süßwaren und Fleisch und damit verbundene Produkte auf globaler Ebene stärker als alle anderen Segmente wachsen und ein Wachstum von acht Prozent beziehungsweise 8,5 Prozent erreichen.

Ein weiterer bemerkenswerter Wachstumsbereich auf dem US-Nahrungsmittelmarkt sind Bio-Lebensmittel. PMMIs Infografik 2016 „What’s Next: Food and Beverage Trends Impact Industry Growth“ (Was als Nächstes kommt: Trends bei Nahrungsmitteln und Getränken beeinflussen das Branchenwachstum) berichtete, dass der Verkauf von Bio-Lebensmitteln 2015 einen neuen Rekord von 43,3 Mrd. US-Dollar erreicht hat. Dies entspricht einem Anstieg um elf Prozent gegenüber dem Rekordwert im Vorjahr. Diesbezüglich stellten wir fest, dass bei den globalen Neuprodukteinführungen auf dem Nahrungsmittel- und Getränkemarkt im Vergleich der Zeiträume September 2010 – August 2011 und September 2015 – August 2016 25 Prozent mehr Hinweise auf vegetarische Produkte und 257 Prozent mehr Hinweise auf vegane Produkte zu finden sind.

neue verpackung: Welche Trends und Herausforderungen sind die Treiber von Investitionen in diesen Sektoren?
Charles D. Yuska: PMMIs Studie „Trends auf dem Pharma- & Medizintechnikmarkt 2016“ verweist darauf, dass die höhere Lebenserwartung der Menschen, die zu einer größeren, alternden Bevölkerung führt, einer der wichtigsten Wachstumstreiber im Pharmasektor ist. Dies ist weltweit zu beobachten. Die Anzahl der Menschen ab 65 wird bis 2020 um 8,5 Prozent steigen. Ein weiterer Faktor sind die wachsenden Kategorien der Marken- und Spezialmedikamente sowie innovative medizintechnische Geräte. Vierzig Prozent des Wachstums in den USA entfallen auf Spezialmedikamente. Zudem stehen die Sektoren Pharma und Medizintechnik beim Bekämpfen von Produktfälschungen vor den größten Herausforderungen. PMMIs Marktforschungsbericht „Markenschutz und Produktverfolgbarkeit 2016“ zufolge wird das Volumen an Produktfälschungen weltweit um drei Prozent jährlich zunehmen, wobei der aktuelle Wert gefälschter Waren global bei 1,5 Billionen US-Dollar liegt. Schätzungen zufolge beträgt der globale Umsatz mit gefälschten Medikamenten 75 Mrd. US-Dollar. Auch der Pharma- und Biotechnologiesektor blickt in den USA auf ein ungewisses Jahr 2017, nachdem sich diese Sektoren harsche Kritik von Präsident Donald Trump wegen Steuerflucht, Medikamentenpreisen und der Produktion im Ausland anhören mussten. Es sind jedoch nähere Details nötig, um die möglichen Auswirkungen etwaiger neuer Vorschriften sowie die angedrohte Rückabwicklung von Obamacare besser abschätzen zu können.

Im Nahrungsmittel- und Getränkesektor deutet die insgesamt gestiegene Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln und -Getränken auf gesundheitsbewusstere Verbraucher hin, die lieber Produkte mit Clean-Label- oder Natürlich-Hinweisen kaufen als Produkte mit künstlichen Süßungsmitteln. Der Verkauf von gezuckerten und kohlensäurehaltigen Getränken geht ebenfalls zugunsten von Alternativen zurück, die als gesünder gelten, wie beispielsweise in Flaschen abgefülltes Wasser. Dieser Faktor, zusammen mit den immer näher rückenden Fristen für Bestimmungen im Food Safety Modernization Act (FSMA), die umsetzbare Präventionsmaßnahmen zum Verhindern von kontaminierten Nahrungsmitteln vorschreiben, sieht ein breites Spek­trum an Anforderungen für die Tätigkeit der Hersteller vor, die als Lösung die Flexibilität der Produktion erhöhen möchten.

neue verpackung: Können Sie etwas über die überzeugendsten Praktiken und Lösungen sagen, die diesen Trends und Herausforderungen begegnen?
Charles D. Yuska: Die Integration von Serialisierungstechnologien ist nicht neu, gewinnt aber in dem Maße, in dem die globalen Lieferketten komplexer und fälschungsanfälliger werden, an Bedeutung. Tatsächlich veranlassen die Kosten immer nötiger werdender Serialisierungsmaßnahmen – die für kleinere Auftragsfertiger eniger erschwinglich sind – einige Pharmahersteller, ihre Investitionen nur auf wenige Verpacker zu konzentrieren, wenn sie von Auftragsfertigern fertigen lassen. Zusätzlich messen die Pharmahersteller immer öfter den Gesamtanlagenwirkungsgrad, um Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen.

Im Kampf gegen Produktfälschungen wächst das Interesse an und die Einführung von verschlüsselten Symbologien für Nachverfolgungsanwendungen, und Smart Labels/Tags und der Einsatz von RFID zur internen Verfolgung und für die Kühlkettenüberwachung wächst. Viele der Maßnahmen, die die Pharmabranche einsetzt, um gegen Produktfälschungen vorzugehen, gewinnen auch in anderen Branchen, wie beispielsweise im Nahrungsmittel- und Getränkesektor, immer mehr an Boden. Zusätzlich kommen in diesen Branchen vermehrt Automation und Robotik zum Einsatz – insbesondere bei der Einführung kollaborativer Roboter, mit denen menschliche Bediener gemeinsam und in unmittelbarer Nähe gefahrlos und effizienter arbeiten können, ohne dass Schutzvorrichtungen nötig sind. Das Fehlen von Schutzvorrichtungen ermöglicht schnellere Änderungen, ein schnelleres Zurücksetzen und kleinere Aufstellflächen.

Die Einbindung von Technologien, die das Internet der Dinge (IOT) und Fernüberwachungsfähigkeiten unterstützen, gewinnt ebenfalls immer mehr an Boden, da die Endanwender angefangen haben, diese Lösung als Multitasker zu sehen, die Effizienz und Flexibilität verbessert und gleichzeitig strengere Sicherheitsmaßnahmen im Nahrungsmittelbereich ermöglicht. Um Flexibilität weiter zu erhöhen und Rüstzeiten zwischen mehreren kürzeren Produktionsläufen zu verringern, erhöht sich die Nachfrage nach modularen Komponenten und Attributen der ortsgebundenen Reinigung (CIP) immer mehr. Zusätzlich hat sich das Energiesparen von einem Gewinn an Nachhaltigkeit zu einer Möglichkeit der Kosteneinsparung entwickelt, die von Endanwendern erwartet wird.

neue verpackung: Wie hilft die PMMI dabei, die Hersteller mit den Lösungsanbietern in Kontakt zu bringen, die sie brauchen?
Charles D. Yuska: PMMI fungiert in steigendem Maße als Tor zur nordamerikanischen Verarbeitungs- und Verpackungsindustrie – sowohl für internationale Hersteller abgepackter Konsumgüter, damit sie den Markt besser verstehen und Lösungen sachkundiger Lieferanten suchen können, als auch für Lieferanten, die mit in den USA ansässigen Endverwendern Kontakt aufnehmen möchten. PMMI beruft das OPX Leadership Network ein, eine Organisation, in der Fachleute aus Fertigung, Konstruktion und Betrieb sowohl aus Lieferanten- als auch aus Endverwenderunternehmen zusammenkommen, um ganzjährlich branchenübergreifend Erkenntnisse und umsetzbare Lösungen für Herausforderungen zu formulieren. PMMI bietet darüber hinaus das Pack-Expo-Messeportfolio an, eine Reihe von Branchenveranstaltungen von Weltformat mit dem Ziel, eine Vielzahl von Branchen zu fördern, indem Konsumgüterhersteller mit Fertigungslösungen zusammengebracht werden. Die Pack Expo Las Vegas (25. – 27. September 2017, Las Vegas Convention Center) ist 2017 die größte Verpackungsveranstaltung in Nordamerika, auf der 2.000 Aussteller alle Lösungen zeigen, die man braucht, um ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Die Messe findet gemeinsam mit der Healthcare Packaging Expo statt, auf der 250 Aussteller Lösungen für den gesamten Lebenszyklus in den Bereichen Arzneimittel, Bioarzneimittel, Medizintechnik und Neutraceutical ausstellen werden. Insgesamt werden für diese Messen 30.000 Besucher aus einem breiten Branchenspektrum erwartet.

Mehr über die gemeinsam stattfindenden Messen Pack Expo Las Vegas und Healthcare Packaging Expo erfahren Sie auf www.packexpolasvegas.com. Mehr über das OPX Leadership Network erfahren Sie auf www.opxleadershipnetwork.org.

Unternehmen

PMMI Packaging Machinery Manufacturers Institute

11911 Freedom Drive Suite 600
0 Reston, VA 20190
Vereinigte Staaten

Zum Firmenprofil