-

Um in der Türkei wachsen zu können, ist der BOPP-Folienhersteller Treofan eine strategische Partnerschaft mit dem Vertriebsspezialist Köylü eingegangen.

Anzeige
BOPP-Folienproduktion bei Treofan in Neunkirchen (Foto: Treofan)

BOPP-Folienproduktion in Neunkirchen (Foto: Treofan)

Der BOPP-Folienhersteller hat mit dem Vertriebsspezialisten Köylü eine strategische Kooperation im Bereich Verpackungs- und Etikettenlösungen in der Türkei vereinbart.

Köylü Matbaa Makinaları, eines der führenden türkischen Handelsunternehmen in der Verpackungs- und Etikettenindustrie mit Hauptsitz in Istanbul, wurde 1996 gegründet und lieferte unter anderem als Partner der Actega Terra erstmals IML-Lacke (Coatings) in den türkischen Markt.

Durch die Zusammenarbeit mit Treofan erhalten lokale Verarbeiter und Produzenten Zugang zu einem erweiterten Spektrum an Systemlösungen aus BOPP-Folien und Verbundmaterialien.

„Die Zusammenarbeit mit Köylü ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie“, sagt Dr. Walter Bickel, CEO der Treofan. „Wir verstärken systematisch unsere Präsenz in zentralen Märkten, um auf die spezifischen Anforderungen der Kunden vor Ort noch flexibler reagieren zu können. Von der Kooperation erwarten wir uns zusätzliche Impulse für unsere Entwicklung im dynamisch wachsenden türkischen Markt.“

Mahmut Köylü, Gründer und Geschäftsführer von Köylü, erklärt: „Die Kombination aus unseren Partnerschaften mit Treofan und Actega Terra versetzt uns in die Lage, die Anforderungen unserer Kunden künftig noch schneller und individueller zu erfüllen.“

Unternehmen

Treofan Germany GmbH & Co.KG

Am Prime Parc 17
65497 Raunheim
Deutschland

Zum Firmenprofil