-

Das Unternehmen KG Stroi Sistemy, russische Tochtergesellschaft des deutschen Bauriesen Danogips, bietet mit dem Kit Dano Box 1 ein Produkt für kleine Reparaturen an. Das metallische IML auf der Verpackung erwies sich als eindeutig kaufanregend.

Anzeige

Die Verpackung der Dano Box 1 mit Metallic IML stellt das Unternehmen Mir Upakovki her. Mit dem Produkt füllte das KG Stroi Sistemy eine Lücke auf dem russischen Heimwerkermarkt. An der Entwicklung des metallischen Etiketts war Verstraete IML beteiligt.

Die ausgeklügelte Verpackung des Reparaturkits regt mit dem Metallic IML zum Kauf an. (Foto: Verstraete IML)

Die ausgeklügelte Verpackung des Reparaturkits regt mit dem Metallic IML zum Kauf an. (Foto: Verstraete IML)

Olga Romanenko, Leiterin der Abteilung Produktmanagement von KG Stroi Sistemy, erzählt, wie das Produkt entstanden ist: „Die Idee, einen Reparatursatz herzustellen, hatten wir schon seit einiger Zeit. Es gab kein Produkt, mit dem sich für kleines Geld eine kleine Reparatur ausführen ließ. Übliche Dichtungsmasse wird hauptsächlich für den Ausgleich geringfügiger Oberflächendifferenzen verwendet und in großen Verpackungen für Reparaturfirmen geliefert. Und das Werkzeug für das Verkitten befand sich meist in einer ganz anderen Abteilung. Mit Dano Box 1 lösen wir zwei Probleme auf einmal. Der Verbraucher bekommt alles Nötige in einem Paket: die Dichtungsmasse in einem kleinen 1 kg-Paket und einen Spachtel.“

Magischer Effekt von Metallic IML

„Bei der Entwicklung der Verpackung kamen wir zu dem Schluss, dass das Produkt ansprechend aussehen muss, um den Verbraucher zum sofortigen Kauf anzuregen“, führt sie weiter aus. „Weil die Verpackung also sehr hohen ästhetischen Anforderungen zu genügen hatte, entschieden wir uns für IML. Mit der herkömmlicherweise genutzten Technik hätten wir den gewünschten Effekt nicht erreicht.“

„Die Dano-Box-1-Verpackung mit Metallic IML“, so erzählt sie weiter, „sieht wunderbar aus – das metallische Glänzen fällt sofort ins Auge – und fühlt sich überdies angenehm an. In den großen Baumärkten, die nicht immer hinreichend ausgeleuchtet sind, fällt der Metallic-Effekt dieser Verpackung sofort ins Auge. Heute gibt es das Reparaturset in ganz Russland, und wir gehen davon aus, dass es bald in vielen anderen GUS-Staaten zu finden sein wird. Die Boxen liegen bereits in den Lagern unserer regionalen Partner bereit.“

Technische Herausforderungen durch Metallic IML

Tatyana Matunina, Hauptkundenbetreuerin des Verpackungsherstellers Mir Upakovki, erzählt von der technischen Seite des Projekts: „Die größte Schwierigkeit bestand in der Entwicklung eines Etiketts, das perfekt zur Verpackung passt. Zahlreiche bedeutsame Details galt es zu berücksichtigen. So sollte der Text nicht an den Verpackungsecken erscheinen, die Komplexität des Designs musste bei der Verarbeitung des endgültigen Layouts bedacht werden und vieles mehr. Die Entwicklung zog sich dadurch mehr als gewöhnlich in die Länge. Nie zuvor hatten wir es mit solch komplexen technischen Anforderungen zu tun.“

Fachübergreifende Zusammenarbeit

Olga Romanenko lobt die Zusammenarbeit mit Verstraete IML: „Die bei diesem Projekt gewährte Unterstützung war fantastisch. Wir konnten sie alles fragen und bekamen umgehend sämtliche gewünschte Hilfe bei der Klärung der verschiedenen technischen Schwierigkeiten.“

„Trotz der scheinbaren Einfachheit des Projekts standen wir vor einigen Schwierigkeiten“, berichtet Mikhail Britcyn, Geschäftsentwicklungsmanager bei Verstraete IML in Russland. „Zunächst einmal erfordert eine eckige Verpackung größere Aufmerksamkeit als beispielsweise eine runde. In diesem Fall hat das Metallic IML eine komplexere Geometrie, und es galt, seinen Einfluss auf das Design zu berücksichtigen: nicht nur an den Fugenflanken des Etiketts, sondern auch an den Ecken des Produkts.“

Aber das war nicht die einzige Herausforderung. Britcyn weiter: „Zweitens enthält das Design metallische Elemente – deren Lage und Größe musste unbedingt überprüft werden, um Probleme beim Formen zu vermeiden. Letztlich wurden jedoch alle Schwierigkeiten gemeistert. Nun zieht die Dano Box 1 – in einer neuen Verpackung mit einem minimalistischen und gleichzeitig stilvollen und großzügigen Design – die Aufmerksamkeit der Baumarktbesucher auf sich. Ein gutes Beispiel dafür, wie die Verpackung den Verkauf des Produkts ankurbelt.“

Unternehmen

Verstraete in mould labels

Vliegplein 20
9991 Maldegem
Belgien

Zum Firmenprofil