-

Antares Vision bietet mit der brandneuen ATS4-Software eine echte Innovation und Weltneuheit: Zum ersten Mal in der Geschichte der Pharmaindustrie ist es dem italienischen Unternehmen damit gelungen, eine einzige Softwarelösung für einen systemübergreifenden Datenaustausch über alle vier Ebenen nach ISA 95 Standard anzubieten. Die ATS4-Software erfüllt alle Serialisierungsanforderungen der EU und anderer Länder.

Anzeige

Vom Bedrucken der Faltschachtel bis zum Hochladen der Seriennummern auf den EU-Hub oder zu Securpharm: Die Universal-Software deckt alle Schritte ab. Und darüber hinaus ist die rechtskonforme Softwarelösung noch individuell, per ATS-Link Middleware, für eine reibungslose Kommunikation zwischen CMO und Hersteller und dessen Ebene-4-Software, auch wenn es eine Lösung von einem Drittanbieter ist, anpassbar. Der ATS-Link wandelt alle Daten automatisch um. Durch den ATS-Link kann der CMO zudem bequem mit allen seinen Kunden auf Basis des sich aktuell entwickelnden Open SCS Standards kommunizieren, bei dessen Entwicklung Antares Vision federführend ist. Eine nahtlose Verbindung zwischen MAH und CMO ist ebenfalls damit möglich.

Emidio Zorzella, Geschäftsführer von Antares Vision, und Dirk Hendrik Kneusels, Branch Director, Antares Vision Germany. (von links) (Foto: Redaktion)

Emidio Zorzella, Geschäftsführer von Antares Vision, und Dirk Hendrik Kneusels, Branch Director, Antares Vision Germany. (von links) (Foto: Redaktion)

Die effiziente ATS4-Software ist in der Lage, mit jeder Art von Anbieter zu kommunizieren. Sie kann Daten in der Cloud oder auf einem lokalen Server verwenden. Ein direkter Daten-Upload an eventuelle nationale Datenbanken lässt sich mit der ATS4-Software per Knopfdruck schnell erledigen. Dazu benötigen die Anwender keine separate Ebene-4-Software mehr. Alle Daten können global gespeichert werden. Zudem bietet die ATS4-Software einen Seriennummern-Generator an.

Mit der allumfassenden ATS4-Software genießen Anwender noch weitere Vorteile. Beispielsweise fallen alle lästigen und komplizierten Fehleranalysen, hervorgerufen durch fehlende Synergieeffekte bei Verwendung verschiedener Systeme, komplett weg. Der Anwender hat mit Antares Vision nur noch einen Ansprechpartner vom Drucker bis zum EU-Hub. Die ATS-4.0-Komplettlösung wurde speziell entwickelt, um den neuen und stetig wachsenden Anforderungen der Serialisierung und Track & Trace in der Pharmaindustrie bestens gerecht zu werden. Antares Vision gewährleistet mit der ATS4-Software somit eine durchgängige Prozessgestaltung, die Kosten und Ressourcen spart.

Für Sie entscheidend

Über Antares Vision

Antares Vision entwickelt, fertigt und vertreibt ein vollständiges Angebot an Inspektions- und Track-&-Trace-Systemen sowie intelligentes Datenmanagement, welches den anspruchsvollsten Anforderungen der Pharmaindustrie, Medizintechnik, Kosmetik- und Lebensmittelbranche sowie weiteren anspruchsvollen Industrien bestens gerecht wird. Das innovative Unternehmen mit Hauptsitz im norditalienischen Travagliato bei Brescia, nahe des Gardasees und mit starker Präsenz in Deutschland, liefert nicht nur passgenaue Vision-Technologie-Produkte für die Sicherheit und Rückverfolgbarkeit beziehungsweise E-Pedigree im Arzneimittelsektor, sondern bietet zudem mit acht Niederlassungen und 50 Distributionspartnern einen weltweiten Service an, bei dem die Unterstützung der Kunden bei Inbetriebnahme, Schulung und Wartung im Fokus stehen. 

  • mehr als 170 ausgestattete Produktionswerke weltweit
  • mehr als fünf Milliarden serialisierte Produkte weltweit
  • mehr als 1.100 Serialisierungs- und Aggregations­module
  • 20.000 installierte Inspektionssysteme

Von mehr als 45 multinationalen Pharmaunternehmen zu 100 Prozent erfolgreich auditiert

 

Unternehmen

Antares Vision

Via del Ferro, 16
25039 Travagliato BS
Italien

Zum Firmenprofil