-

Auf knapp 5,4 Milliarden Tuben haben sich die gesamten Ablieferungen aller Herstellerfirmen, die in der etma – european tube manufacturers association – zusammengeschlossen sind, im ersten Halbjahr 2017 addiert. Das entspricht immerhin einem Wachstum von 2 Prozent im Vergleich zum Ergebnis aus dem Vorjahreszeitraum.

Anzeige
Profitieren konnte der Aluminiumtubensektor von einer stabilen Nachfrage aus den Hauptabsatzmärkten Kosmetik und Pharmazie sowie von deutlichen Zuwächsen im Haushalts- und Lebensmittelsegment. (Foto: etma)

Profitieren konnte der Aluminiumtubensektor von einer stabilen Nachfrage aus den Hauptabsatzmärkten Kosmetik und Pharmazie sowie von deutlichen Zuwächsen im Haushalts- und Lebensmittelsegment. (Foto: etma)

Dabei lieferten Aluminiumtuben mit einer Steigerung von gut 3 Prozent eine überdurchschnittliche Performance ab. Profitieren konnte der Aluminiumtubensektor von einer stabilen Nachfrage aus den Hauptabsatzmärkten Kosmetik und Pharmazie sowie von deutlichen Zuwächsen im Haushalts- und Lebensmittelsegment.

Ausgesprochen zufrieden mit dem stabilen Wachstumskurs der europäischen Tubenindustrie zeigte sich der neue etma-Präsident Oliver Höll: „Die Tube ist weiter auf dem Vormarsch, und die Absatzmärkte präsentieren sich insgesamt ausgesprochen stabil. Erfreulich ist auch, dass sich die gesamtwirtschaftliche Lage in einigen südeuropäischen Ländern wieder verbessert hat, was allgemein für eine bessere Stimmung in den Märkten sorgt. Deshalb ist unsere Branche für das 2. Halbjahr insgesamt durchweg optimistisch und erwartet für das Gesamtjahr 2017 solide Zuwächse.“

Tubenproduktion: Positive Einschätzungen trotz steigender Kosten

Etma-Generalsekretär Gregor Spengler schließt sich trotz steigender Kosten für Aluminium, Lacke und Druckfarben der insgesamt positiven Einschätzung der Marktsituation an und wertet das erneute Wachstum als deutliches Zeichen für eine langfristig positive Weiterentwicklung der Tubenmärkte: „Die Tube ist – ganz gleich ob aus Aluminium, Kunststoff oder aus Laminat – bei den Verbrauchern wegen ihrer Fülle an positiven Eigenschaften als Verpackung äußerst beliebt. Und sie liegt voll im Trend unserer Zeit: Durch ihr geringes Gewicht, ihre gute Wiederverschließbarkeit, ihre Unzerbrechlichkeit und ihre maßgeschneiderte Größe ist sie das ideale Packmittel für unsere mobile Gesellschaft und ihren zunehmenden On-The-Go-Konsum. Dazu kommt ihre leichte und bequeme Handhabung, was sie nicht zuletzt für die wachsende Anzahl an Senioren in einer zunehmend alternden Gesellschaft besonders interessant und attraktiv macht.“

Unternehmen

ETMA european tube manufacturers association Haus der Metalle

Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf
Deutschland

Zum Firmenprofil