-

Unter dem Hashtag #gutverpackt startet Tetra Pak eine digitale Aufklärungskampagne über gute Verpackungen. Mit dem Ziel, junge Verbraucher – insbesondere der Generationen Y und Z – über die Bedeutung nachhaltiger Verpackungslösungen zu informieren. Zum Auftakt lud das Unternehmen Blogger und Influencer – darunter auch Model Fata Hasanović – zu einem gemeinsamen Workshop in die Fusion Factory nach Berlin ein.

Anzeige
(v.l.n.r.) Matthias Enste, Direktor Vertrieb, Heike Schiffler, Diektorin Umwelt und Stephan Karl Geschäftsführer Tetra Pak Deutschland beim Event #gutverpackt. (Foto: MIKA-fotografie | Berlin)

(v.l.n.r.) Matthias Enste, Direktor Vertrieb, Heike Schiffler, Diektorin Umwelt und Stephan Karl Geschäftsführer Tetra Pak Deutschland beim Event #gutverpackt. (Foto: MIKA-fotografie | Berlin)

Das Programm des Workshops bildeten verschiedene Vorträge und eine Talkrunde zum Thema Verpackungen. Grundlage war eine in 2017 durchgeführte Befragung unter deutschen Verbrauchern. Ihr Ziel: Herauszufinden, was Konsumenten über Verpackungen denken und wissen. „Wir möchten eine Diskussion über gute Verpackungen anstoßen und insbesondere jüngere Verbraucher informieren. Das Wissen, um die verschiedenen Aspekte einer Verpackung, sollte dann in die Kaufentscheidungen miteinfließen“, sagte Stephan Karl, Geschäftsführer Tetra Pak Deutschland. „Um die Vor- oder Nachteile einer bestimmten Verpackung erkennen zu können, muss die gesamte Wertschöpfungskette betrachtet werden. Das geschieht noch zu selten. Aspekte wie diese, wollen wir nun mit unserer Kampagne in den sozialen Netzwerken vermitteln.“

Nachhaltigkeit und Design müssen Hand in Hand gehen

Neben einer Vielzahl von Fakten über Verpackungen informierte der Workshop die geladenen Gäste außerdem über die durch den gesellschaftlichen Wandel veränderten Verbraucherbedürfnisse und aktuelle Trends. Jüngere Verbraucher beispielsweise sind heute besonders mobil. Sie konsumieren deshalb verstärkt unterwegs. Für Verpackungen bedeutet das: Sie müssen die richtige Größe haben, handlich und wiederverschließbar sein. „Für mich müssen Verpackungen gut in der Hand liegen und robust sein“, sagte Model Fata Hasanović, die in der Fusion Factory mit Moderator und RTL-Reporter David Modjarad über Designaspekte von Verpackungen sprach. „Ich bin viel auf Reisen und da kann es auch mal stressig zugehen. Eine Verpackung muss das aushalten.“

Durch bewussten Konsum die Umwelt schonen

Für Gäste und Gastgeber war der Tag ein voller Erfolg. „Wir hoffen, dass wir viele Blogger für gute Verpackungen sensibilisieren konnten und ihnen zeigen, wie sie bewusster konsumieren können. Jetzt freuen wir uns, wenn sie ihr neu erworbenes Wissen an ihre Fangemeinden weitergeben“, sagt Stephan Karl im Rückblick. „Der Wunsch, nachhaltig und bewusst zu konsumieren, ist grundsätzlich da“, sagt Karl. „Doch fehlt vielen das Wissen. Dazu sind Mythen und Vorurteile in den Köpfen verankert. Hier setzen wir mit unserer Kampagne an“.

 

Über Tetra Pak

Tetra Pak ist der weltweit führende Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungssystemen für Lebensmittel. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten bringen wir sichere, innovative und umweltfreundliche Produkte auf den Markt, die täglich den Bedarf von Hunderten von Millionen Menschen auf der ganzen Welt decken. Mit mehr als 23.000 Mitarbeitern sind wir in über 80 Ländern tätig. Wir legen Wert auf eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und einen nachhaltigen Ansatz für unser Geschäft. Unser Motto „Schützt, was gut ist“ spiegelt unsere Vision wider, Lebensmittel überall auf der Welt sicher und verfügbar zu machen.

Unternehmen

Tetra Pak GmbH & Co. KG

Frankfurter Str. 79-81
65239 Hochheim a. Main
Deutschland

Zum Firmenprofil