-

Das schwedische Food-Tech-Unternehmen Micvac, Anbieter einer innovativen Herstellungsmethode für gekühlt haltbare Fertiggerichte und Vordenker für deren Vermarktung im Lebensmittelmarkt sowie im Food-Service-Markt, verstärkt sich nach der Besetzung der Position des Country-Managers-France in Frankreich nun auch in Deutschland: Guido Kassel soll das solide Wachstum unterstützen und verantwortet seit September 2017 als Country Manager Germany den Vertrieb.

Anzeige
Guido Kassel übernimmt den Deutschland-Vertrieb des schwedischen Food-Tech-Unternehmens. (Foto: Micvac)

Guido Kassel übernimmt den Deutschland-Vertrieb des schwedischen Food-Tech-Unternehmens. (Foto: Micvac)

Zu den beruflichen Stationen des Maschinenbauers und Betriebswirts gehören die Geschäftsführung eines mittelständischen Lebensmittelproduzenten, der Deutschland-Vertrieb eines französischen Lebensmittelherstellers sowie ab 2006 die Verantwortung der Bereiche Vertriebsleitung und Produktentwicklung/New Business Development für namhafte deutsche Lebensmittelproduzenten, unter anderem mit Schwerpunkt Convenience- Gastronomie und Out-of-Home Markt. Guido Kassel, der sich als Generalist mit weitreichendem Know-how – vom Maschinen- und Anlagenbau bis hin zum Vertrieb – beschreibt und in der Branche ausgezeichnet vernetzt ist, freut sich auf die neuen Herausforderungen: „An Micvac reizt mich das ehrliche, trotz innovativer Technik faszinierend einfache Konzept, das für zukunftsweisende Qualität, Geschmack und Natürlichkeit steht.“

Sein erklärtes Ziel: Die Verfügbarkeit der im Micvac-Verfahren hergestellten Produkte im deutschen LEH großflächig auszubauen. „ Wir sehen großes Potential im deutschen Markt für gekühlte Fertiggerichte und freuen uns, dass wir mit Guido Kassel den Deutschlandvertrieb intensivieren können.“ sagt Christina Frohm Kramer, Regional Sales & Marketing Director.

Unternehmen

MicVac AB

Flöjelbergsgatan 10
43137 Mölndal
Schweden

Zum Firmenprofil