-

Feldmuehle Uetersen bietet Verpackungsherstellern und Abfüllern jetzt eine heißsiegelbare Papierlösung an.

Anzeige
Foto: Feldmuehle Uetersen

Foto: Feldmuehle Uetersen

Das gestrichene flexible Verpackungspapier mit heißsiegelfähiger Rückseite kann problemlos auf vorhandenen Verpackungslinien eingesetzt werden und lässt sich im Altpapierkreislauf recyceln. Mit dem neuen Material wurden beim niederländischen Verpackungsdienstleister Nomi Co-Packing erfolgreich Standbodenbeutel hergestellt und befüllt. Mit heißsiegelfähigem Papier erweitert Feldmuehle sein vielfältiges Sortiment im Geschäftsbereich Packaging Solutions. Damit steht Markenartiklern ein natürliches, recycelbares Material zur Verfügung, das sich bei der Verpackungsherstellung, beim Abfüllen sowie Verschließen ebenso wie Kunststoff einsetzen lässt. Mit seiner hochweißen, glänzenden oder matten Oberfläche eignet es sich sowohl für hochwertig bedruckte Verpackungen als auch für einfache Innenbeutellösungen. Seine Siegelfunktionalität erhält das Material während des Papierherstellungsprozesses durch eine wasserbasierte Dispersionsbeschichtung. Es ist im Altpapierrecyclingprozess wiederauflösbar, sodass die Rohstoffe wiederverwendet werden können. Das Material bietet zudem den Vorteil, dass sich die Verpackungen verbraucherfreundlich, durch einfaches und kontrolliertes Aufreißen, öffnen lassen.

Technische Details

  • heißsiegelbare Papierlösung
  • gestrichenes flexibles Verpackungspapier
  • recycelbares Material

 

Unternehmen

Feldmuehle Uetersen GmbH

Pinnauallee 3
25436 Uetersen
Deutschland

Zum Firmenprofil