-

Dollins Tool mit Sitz in Independence, Missouri, USA, hat bekannt gegeben, dass ihre Eigentümer eine Vereinbarung über den Verkauf des Unternehmens an die Mold & Robotics Group abgeschlossen haben. Dollins Tool schließt sich damit dem Schweizer Automations- und Werkzeugbauunternehmen Müller und der nordamerikanischen CBW Automation, einem Automationsunternehmen mit Sitz in Fort Collins, Colorado, USA, an.

Anzeige
Durch den Zusammenschluss sollen die Kunden durch eine bessere lokale Betreuung profitieren. (Bild: DragonImages – Fotolia)

Durch den Zusammenschluss sollen die Kunden durch eine bessere lokale Betreuung profitieren. (Foto: DragonImages – Fotolia)

Durch den Zusammenschluss verstärkt sich der erste weltweit tätige Branchenführer im Werkzeugbau und in der Automatisierungstechnik mit Produktionsstätten in Amerika und Europa.

Da der Markt für dünnwandige Verpackungen für Food- und Non-Food-Produkte weiter wächst, ist auch die Nachfrage nach optimiertem Produktdesign, Werkzeugbau und Automatisierung gestiegen. Zudem sind die Zulieferketten globaler geworden, ein Prozess, der gleichzeitig von der Konsolidierung verschiedener Lieferanten in diesem Markt begleitet wurde. Dies erklärt den Umstand, warum viele Konsumgüter- und Verpackungshersteller heute international tätig sind.

Beim Kunden vor Ort

In diesem Umfeld können auch die Hersteller von Robotern und Spritzgießwerkzeugen die neuen Möglichkeiten nutzen, die sich aus der Verfolgung von Strategien zur Ausdehnung ihres Geschäfts auf mehreren Kontinenten ergeben. Die enge Zusammenarbeit mit den Kunden vor Ort beschleunigt die Prozesse und trägt dazu bei, die Erwartungen an die Produktentwicklung noch besser zu erfüllen. Darüber hinaus sichert ein flexibler Service durch Spezialisten vor Ort die Produktivität.

„Als einer der führenden US-amerikanischen Werkzeugbauer für dünnwandige Verpackungen sind wir sehr stolz darauf, was unser Team in den vergangenen Jahrzehnten erreicht hat. Mit dem Eintritt in die Mold & Robotics Group werden wir Teil eines internationalen Unternehmens mit Technologieführerschaft im Bereich Werkzeugbau und Automation. Ich sehe die Mold & Robotics Group nicht nur als die richtige Organisation, um die Zukunft von Dollins Tool zu sichern, sondern auch um unseren Kunden langfristig einen starken Service zu garantieren“, erklärt Mike Klestinec, Präsident von Dollins Tool.

Udo Gröber, CEO von Müller und der Mold & Robotics Group, kommentiert: „Wir sind begeistert, dass Dollins Tool der Mold & Robotics Group beitreten wird. Dies ist eine ideale Ergänzung zu Müller und CBW und wird uns helfen, fortlaufend noch näher an unseren Kunden zu sein, um sie noch besser unterstützen zu können. Mehrwerte für unsere Kunden werden die verbesserte Reaktionsfähigkeit durch unsere umfassende Präsenz in Amerika und Europa sowie ein erweitertes Produkt- und Serviceangebot beinhalten. Mit einer sorgfältigen Integration werden wir sicherstellen, dass unsere Kunden zur rechten Zeit immer das hohe Qualitätsniveau erhalten, das sie von uns erwarten “.

Über die Unternehmen

Seit seiner Gründung 1952 beliefert Dollins Tool die Kunststoffindustrie als Komplettanbieter von Hochgeschwindigkeits-Mehrfachkavitäten-Spritzgießwerkzeugen. Mit einem ganzheitlichen Produktangebot, dem Einsatz moderner Technologien, präziser Fertigung und einem breiten Service-Dienstleistungsangebot bietet Dollins Tool der kunststoffverarbeitenden Industrie Lösungen für höchste Produktivität und Effizienz. Aus ihren Spritzgießwerkzeugen stammen einige der bekanntesten Verpackungen in Supermärkten aus ganz Amerika.

 

Müller wurde 1959 gegründet und ist ein führendes Unternehmen in den Bereichen Verpackungsdesign, Werkzeug- und Automatisierungslösungen für spritzgegossene Dünnwandverpackungen mit speziellem Know-how in der In-Mold-Etikettierung. Es ist das Plattformunternehmen der kürzlich gegründeten Mold & Robotics Group. Durch ergänzende Akquisitionen wird das Unternehmen zu einem weltweit führenden und technologisch wegweisenden Industriekonzern im Werkzeugbau und in der Automatisierungstechnik ausgebaut.