Lebensmittel

Kaffeeverpackungen

Garantierte Vielfalt

In den Regalen der Supermärkte stehen unterschiedlichste Kaffeesorten. Hinter dieser Kaffeevielfalt steht eine bedeutende Verpackungsnachfrage. Denn gerade bei Kaffee spielt die Verpackung eine wesentliche Rolle: Sie soll verkaufen helfen, muss darüber hinaus allerdings vor allem die Qualität der gerösteten Bohnen erhalten. Die Kaffeeverpackung sollte folglich mehr als nur Transportschutz sein – und das alles zu einem akzeptablen Preis. mehr

15. April 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Etikettendruck

    Gute Praktiken – gute Produkte

    Wer vermutet, dass der im Deutschen etwas holprig klingende Begriff „Gute Herstellungspraktiken“ eine Übersetzung aus dem Englischen ist, der liegt ganz richtig. Die Bezeichnung „Good Manufacturing Practices“ (GMP) ist in vielen Bereichen zu einer festen Größe geworden. Im folgenden Beitrag wird auf den Ursprung von GMP eingegangen und aufgezeigt, welche Bedeutung ein Druckfarbenhersteller wie Sicpa-Aarberg heute einer guten Herstellungspraxis für Etiketten- und Verpackungsdruckfarben beimisst und welchen Nutzen Druckereien daraus ziehen können. mehr

    15. April 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Markenkommunikation auf Faltschachtel

    Trend zum Impulskauf

    Beim Gang durch den Supermarkt hat der klassische Einkaufszettel fast ausgedient. Der Trend zum Impulskauf hat in den letzten Jahren stark zugenommen. In Deutschland werden über 55 % der Kaufentscheidungen am Point of Purchase getroffen. mehr

    15. April 2002 - Fachartikel

  • Anzeige
  • Thumbnail für Post 12327

    Mehrwegtransportverpackungssysteme

    Prozesskosten transparent machen

    Der wachsende Kostendruck in der Logistik betrifft auch die Betreiber von Mehrwegsystemen und stellt diese vor die Aufgabe, ihre Kosten und Leistungen präzise und verursachungsgerecht zu bestimmen und zu verrechnen. Traditionelle Kostenrechnungsverfahren können dies nicht ausreichend leisten, daher stellt der folgende Beitrag den Einsatz der Prozesskostenrechnung (PKR) als leistungsfähige Alternative vor. mehr

    17. Februar 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Mehrschichtfolien mit Sperrwirkung

    Barriere im Einsatz

    Ketchup in der PET-Flasche, Astronautennahrung in der Vakuumverpackung oder duftende Kosmetik in der Kunststofftube – in allen Fällen sorgt eine Sperrschicht aus EVOH dafür, dass die Produkte länger haltbar und Duft- und Wirkstoffe in der Packung bleiben. Der japanische Hersteller von EVOH, Kuraray Co. Ltd., präsentierte eine Reihe interessanter neuer Anwendungen dieses Barrierekunststoffes. mehr

    11. Februar 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Neue Verpackung für Traditions-Champagner

    Savoir-vivre

    Traditionelles savoir-vivre mit spielerischem Design zu verbinden ist eine Spezialität unserer linksrheinischen Nachbarn. Französische Lebensart und ihre Vorliebe für Dekoratives spiegelt sich auch in ihr en Verpackungen wieder. So sehr die Franzosen Traditionen lieben und altbewährten Marken treu sind, sind sie doch stets neugierig auf Unbekanntes – zumindest was die Verpackung anbetrifft. mehr

    11. Februar 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Edelmann in der Erfolgsspur

    Spezialist in der Nische

    Die Carl Edelmann GmbH, Heidenheim, bleibt in der Erfolgsspur. Im ersten Halbjahr 2001 verzeichnete der Faltschachtelhersteller ein Umsatzplus von 8 Prozent. Für das Gesamtjahr erwarten die Heidenheimer einen Anstieg der Erlöse auf über 230 (Vorjahr 215) Mio. DM . mehr

    11. Februar 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Vorerst keine Bekanntgabe im Bundesanzeiger

    Zwangspfand noch nicht entschieden

    Am 13. Juli 2001 hat der Bundesrat gegen die Einführung einer Pfandpflicht auf ökologisch nachteilige Getränkeverpackungen gestimmt. Der von Bundesumweltminister Jürgen Trittin vorgelegte Entwurf für eine Verordnung zur Änderung der Verpackungsverordnung ist damit vom Tisch. Im Vordergrund der Betrachtung steht seither wieder die so genannte Mehrwegquotenregelung der Verpackungsverordnung von 1998. mehr

    19. Dezember 2001 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Konische Aerosoldosen bedrucken

    Neue Ära bei Tubex

    Das Bedrucken von Packmitteln zählt zu den wichtigsten Veredlungsverfahren der Verpackungsherstellung. Neben der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Deklarationspflicht gibt es diverse Informationen sowie werbewirksame Komponenten, die auf der Verpackung anzubringen sind. Das Erkennen der Corporate Identity des Herstellers auf der Verpackung ist ebenso wichtig, wie die Funktion der Verpackung als stiller Verkäufer. mehr

    19. Dezember 2001 - Fachartikel

Seite 171 von 172« Erste...102030...168169170171172