Anzeige

Verpackungsmaschinen und -geräte

Verpackungsmaschinen

Erfolgreicher Relaunch des Bigler Fleischwaren-Sortiments

„Ä Portion Tradition“ – unter diesem Claim vermarktet das Unternehmen Bigler AG Fleischwaren aus der Schweiz sein umfangreiches Sortiment an feinen Fleischprodukten, ergänzt um Sandwiches, Canapés, frische Salate und saisonale Artikel. Bei Bigler ist man stolz auf das Handwerk der Fleischverarbeitung, das als Familientradition weitergeführt wird und sich immer wieder durch innovative Produkte und moderne Prozesse neu erfindet. Das inhabergeführte Unternehmen aus Büren an der Aare im Berner Seenland, das rund 600 Mitarbeiter beschäftigt, unterzog seine beliebte Marke del Lago im vergangenen Jahr einem Relaunch: Unter dem neuen Markennamen Bigler präsentiert sich nun das gesamte Sortiment in einem frischen und einheitlichen Verpackungsdesign. mehr

12. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Messe

    Fakuma, Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, ist ausgebucht

    Im Herbst 2017 feiert die Fakuma – internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung – „standesgemäß“ ihren 25. Geburtstag. „Standesgemäß“ vor allem deshalb, weil zur Veranstaltung 2017 das Messezentrum in Friedrichshafen am Bodensee erneut komplett ausgebucht sein wird. Die mehr als 85.000 m² Brutto-Ausstellungsflächen werden diesmal mit rund 1.700 Ausstellern aus 35 Nationen (inklusive Deutschland) belegt sein; wobei sich hier der Anteil ausländischer Hersteller und Anbieter im Bereich von mehr als 35 Prozent bewegt und somit die Internationalität nochmals steigen wird. mehr

    5. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Anlage zum Abfüllen von Pharma- und Biopharmaprodukten. (Foto: ULT)

    Lufttrocknung

    Damit beim Abfüllen nichts klumpt

    Bestimmte Prozesse in der Herstellung und Verarbeitung von Arzneimitteln, etwa anspruchsvolles Verpacken und Abfüllen, bedürfen einer sehr geringen Luftfeuchte. Beim Abfüllen von festen oder auch flüssigen Wirkstoffen oder beidem in Kombination bis zum Verschließen der Ampullen oder Injektionsflaschen wird zudem besonderes Augenmerk auf eine sterile Umgebung gelegt. Eine seit Kurzem verfügbare Lösung für extrem trockene Prozessluft stellt das System ULT Dry-Tec der ULT AG dar. Das modulare Systemkonzept ermöglicht das Erreichen von Taupunkttemperaturen bis zu -65 °C (Tp) bei Umluftbetrieb. mehr

    14. September 2017 - Fachartikel

  • Anzeige
  • Kein Trägermaterial – kein Abfall; lückenlose Endlos-Etikettenbahnen statt vorgegebene Etikettenformate – das System Logomatic 900 QTB ermöglicht zugleich umweltfreundliche und flexible Etikettierlösungen. (Foto: Logopak)

    Kennzeichnen

    Effizient etikettieren

    Kein Trägermaterial – kein Abfall, weniger Wechselaufwand durch 50 bis 70 Prozent längere Etikettenrollen, individuelle Etikettenlängen statt vorgegebene Formate sowie eine wisch- und kratzfeste Produktkennzeichnung mit extrem fester Verklebung – dies zeichnet die Etikettiersysteme der Serie Logomatic 900 QTB aus. Intelligente Ausstattungsmerkmale gewährleisten eine einfache Bedienung und Wartung – individuelle Ausstattungsoptionen, beispielsweise zur Prüfung der Codequalität, bieten zusätzliche Prozesssicherheit. mehr

    13. September 2017 - Fachartikel

  • Rechts: Pakea stellt das programmierbare Papier-Rollenschneide- und Stanzgerät Activia vor. (Foto: PMMI)

    Pack Expo Las Vegas

    Was gibt es Neues in Las Vegas?

    In einer von Verbrauchern und ständigem Wandel bestimmten Branche wollen Hersteller dafür sorgen, dass ihre Produkte den neuesten Anforderungen entsprechen. Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Produktsicherheit sind allesamt heiße Eisen, die in diesem Herbst gemeinsam mit den neuesten Verpackungstechniken auf der Pack Expo Las Vegas (Las Vegas Convention Center, 25. - 27. September) angepackt werden. Veranstalter der Fachmesse ist PMMI, The Association for Packaging and Processing Technologies (Verband für Verpackungs- und Veredelungstechniken). mehr

    13. September 2017 - Fachartikel

  • Für die Serialisierung von Arzneimittelverpackungen existiert weltweit eine Vielzahl unterschiedlicher Codeformate und Standards, die alle bei der Serialisierung berücksichtigt werden müssen. (Foto: Atlantic Zeiser)

    Serialisierung

    Der „richtigen“ Serialisierungssoftware auf der Spur

    Codieren, Verifizieren, Ausschleusen – das sind Funktionen, die im Rahmen bestehender oder bevorstehender Serialisierungsvorschriften mittlerweile beinahe schon selbstverständlich erscheinen. Für diese Aufgaben ist jedoch nicht nur die entsprechende Hardware, sondern auch die passende Software- und Datenbanklösung entscheidend. Dabei sollten sich Anwender vor Augen führen, dass die Serialisierungsvorhaben und -vorgaben, wie sie derzeit praktisch überall auf der Welt initialisiert und umgesetzt werden, in ihrer Komplexität derart umfassend und weitreichend ausfallen, dass eine vermeintlich schnelle Lösung am Ende in eine Sackgasse führen kann. Wenn eine Software aufgrund ihrer Systemarchitektur nicht in der Lage ist, mit steigenden oder zukünftigen Anforderungen mitzuwachsen, kann dies angesichts der schon jetzt recht engen Zeitpläne dazu führen, dass Korrekturen auf die Schnelle kaum noch zu realisieren sind und Zusatzkosten entstehen. mehr

    13. September 2017 - Fachartikel

  • Mit der Etikettieranlage Sleevematic TS der Krones AG lassen sich bis zu 50.000 Behälter pro Stunde mit nur einem Aggregat etikettieren. (Foto: Krones)

    Gleitlager

    Neue Technologie mit bewährten Komponenten

    Bis zu 50.000 Behälter pro Stunde mit nur einem Aggregat etikettieren – allein diese Zahl überzeugt bei der neuent­wickelten Sleevematic TS der Krones AG. Mit der Anlage ist es dem Unternehmen gelungen, die Leistung im Vergleich zur Vorgängerserie zu verdoppeln. Ein Hauptgrund dafür ist, dass anstelle des klassischen Schneidens der Sleeves diese nun mikroperforiert werden. Mit verbaut sind eine Vielzahl schmiermittelfreier Gleitlagerkomponenten von Igus, die sich bereits seit Jahren bei Krones bewähren. mehr

    12. September 2017 - Fachartikel

  • Der Wrap-around-Sammelpacker Elematic von Bosch verpackt Produkte verkaufsfertig in Trays mit Stülper. (Foto: Bosch)

    Verpackungsmaschinen

    Das Geheimnis schönen Schokodekors

    Schokolade hat viele Formen: als Tafel, als Block, als Drops oder Streusel. Geschmack und Qualität sind entscheidende Erfolgs- und Verkaufsfaktoren. Damit einher geht aber auch die Optik – denn das Auge isst bekanntlich mit. Um Schokolade attraktiv, bruch- und schmelzsicher zu verpacken, braucht es eine ausgeklügelte Verpackungslösung. Das weiß auch das Familienunternehmen Ulmer Schokoladen, das seit über 150 Jahren Schokoladenprodukte sowohl für den Handel als auch zur industriellen Fertigung herstellt. Gemeinsam mit Bosch Packaging Technology hat der Hersteller nun seine 20 Jahre alte Bag-in-Box-Linie inklusive Sammelpacker modernisiert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. mehr

    12. September 2017 - Fachartikel

  • Hohe Effizienz und Sicherheit (v. l.): Yusuf Tekeli, Account Manager Schmersal, Theo Rovers, Innovation Manager Molins Langen, Gijsbert Heenck, Functional Safety Engineer bei Schmersal Nederland. (Foto: Schmersal)

    Automatisieren

    Meisterhaft abgesichert

    Premiere auf der interpack 2017: Die neue Kartoniermaschine Maestro von Molins Langen wurde im Mai auf der Verpackungsfachmesse in Düsseldorf erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der innovative Kartonierer setzt neue Maßstäbe in puncto Effizienz, Zugänglichkeit und hygienegerechtem Design. Ein weiterer Pluspunkt: Die Hochleistungsmaschine wird standardmäßig mit Sicherheitssensoren und -zuhaltungen von Schmersal ausgerüstet. mehr

    11. September 2017 - Fachartikel

Seite 2 von 39012345...102030...Letzte »