Anzeige
  • Eau-de-Toilette-Verpackung von Model mit Follmann-Duftlack auf dem umhüllenden Sleeve: Auf der Luxe Pack in Monaco  zeigte Verpackungsspezialist Model erstmals eine mit verschiedenen Prägungen und einer Stanze veredelte Kosmetikverpackung, die zusätzlich von einem Sleeve umhüllt wird. Dort ist im unteren Bereich der Flakonprägung der Follmann-Duftlack verdruckt. (Foto: Model)

    Kosmetik

    Innovative Sleeve-Verpackung ermöglicht Duftlack auch in der Kosmetikindustrie

    Nicht die Optik allein beeinflusst die Kaufentscheidung am POS. Auch Haptik und Duft von Verpackungen gewinnen an Bedeutung. Multisensorisches Marketing setzt ganz auf sinnliche Momente. Prägungen, Folierungen, Düfte: Effekte, wie gemacht für die Kosmetikbranche. Mit den Duftlacken von Follmann ist es jetzt möglich, olfaktorische Reize exakt bei Kontakt mit dem entsprechend lackierten Bereich der Verpackung auszulösen. mehr

    18. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Anzeige
  • Chromos betreut mit Durst und Omet zwei Firmen, die gemeinsam eine Hybrid-Lösung – bestehend aus Durst Tau 330 und Omet X-Flex X6 – entwickelt haben. (Foto: Chromos)

    Druck

    Die Chromos GmbH gründet neue Division Digital Label Printing

    Es ist allgemein bekannt, dass Digitaldruck ein Wachstumsmarkt ist. Und doch weckt Chromos Neugierde mit dem Entschluss, Anfang 2017 eine eigenständige Division „Digital Label Printing“ einzurichten. Sven Hülscher, Leiter der neuen Division, erläutert, wie er die aktuelle Situation des Inkjet-Drucks in der Etikettenindustrie einschätzt und welches Ziel die Handelsfirma mit dieser strategischen Entscheidung verfolgt. mehr

    18. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Arbeiten seit vielen Jahren eng bei der Kartonagen-Verklebungstechnik zusammen: Christian Schwär, Verkaufsleiter OEM-Packaging D-A-CH der Nordson Deutschland AG, Cornelius Arzt, Kaufmännischer Geschäftsführer der Econo-Pak GmbH, Markus Zerbe, Leiter Vertrieb D-A-CH bei Econo-Pak, und Ludger Spoo, Area Manager OEM bei Nordson (von links). (Foto: Kimberly Wittlieb)

    Klebstoffauftrag

    Verbesserte Effizienz und Sicherheit des Verklebungsprozesses

    Als einer der ersten Endverpackungsanlagen-Hersteller zeigte die Econo-Pak GmbH, Flonheim, anlässlich der diesjährigen Interpack an einem Horizontalkartonierer das neue Klebstoff-Durchflusskontrollsystem ATS (Adhesive Tracking System) von Nordson. Im Zusammenwirken mit den tanklosen Hotmelt-Auftragssystemen Pro-Blue Liberty verbessert es die Effizienz und Sicherheit des Verklebungsprozesses nochmals entscheidend. mehr

    18. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Nordfels entschied sich für einen TX60 von Stäubli, weil er wie alle Sechsachser der TX-Baureihen bereits in Standardausführung Reinraumklasse ISO 5 erfüllt. (Foto: Stäubli)

    Automatisieren

    Vollautomatisierte Verpackungslinie für Glasampullen

    Das Verpacken von zerbrechlichen Arzneimittel-Glasampullen zählt zu den anspruchsvollen Automatisierungsprojekten. Ein österreichischer Sondermaschinenbauer hat sich der Aufgabenstellung angenommen und eine wegweisende, pharmagerechte Lösung realisiert. mehr

    17. Oktober 2017 - Fachartikel

  • In extremen Hochlagen können Chipstüten platzen, wenn die Verpackung nicht dementsprechend aufgebaut ist. (Foto: Constantia Flexibles )

    Flexible Verpackungen

    Von Ketchup-Flaschen bis Portionsverpackungen

    Traditionen, Kultur, Gewohnheiten, Ökonomie, Klima – diese und andere Komponenten nehmen Einfluss darauf, was wir essen und welche Medikamente wir einnehmen. Aber auch darauf, wie diese Produkte verpackt sind. Als weltweit tätiger Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen weiß Constantia Flexibles um die unterschiedlichen Ansprüche und liefert die jeweils passenden Verpackungen. mehr

    17. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Emidio Zorzella, Geschäftsführer von Antares Vision, und Dirk Hendrik Kneusels, Branch Director, Antares Vision Germany. (von links) (Foto: Redaktion)

    Qualitätssicherung

    Antares Vision bietet Softwarelösung für systemübergreifenden Datenaustausch

    Antares Vision bietet mit der brandneuen ATS4-Software eine echte Innovation und Weltneuheit: Zum ersten Mal in der Geschichte der Pharmaindustrie ist es dem italienischen Unternehmen damit gelungen, eine einzige Softwarelösung für einen systemübergreifenden Datenaustausch über alle vier Ebenen nach ISA 95 Standard anzubieten. Die ATS4-Software erfüllt alle Serialisierungsanforderungen der EU und anderer Länder. mehr

    16. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Perfekte Ästhetik setzt hohe Qualität voraus – auch bei den Formen für die Herstellung von Mascara-Bürsten. (Foto: Zahoransky)

    Automatisieren

    Was Präzisions-Bearbeitungszentren mit Mascara zu tun haben

    Nur bei wenigen Produktkategorien werden noch höhere Ansprüche an die Ästhetik gestellt als bei Artikeln für die Körperpflege. Dies betrifft alle wesentlichen Aspekte wie Design, Farbgebung, Oberflächenqualität oder Haptik. Bei der Herstellung durch Spritzgießen bedingt dies naturgemäß auch entsprechend hohe Anforderungen an die Qualität der hierfür eingesetzten Formen. Daneben spielen auch die Produktivität und die sichere Beherrschung des Herstellprozesses eine wesentliche Rolle. Bei der Herstellung solcher Formen vertraut ein auf diesem Gebiet führendes Unternehmen auf die Präzision und Leistungsfähigkeit von Bearbeitungszentren der Firma Röders. mehr

    16. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Aqua d‘ Or, die dänische Wassermarke von Danone mit einer Anwendung, bei der der  Verbraucher über eine App scannen kann, um exklusive Inhalte zu entdecken und an einem Gewinnspiel teilzunehmen.

    Veranstaltungen

    Active & Intelligent Packaging Kongress vom 2. bis 3. November 2017 in Amsterdam

    Das Programm für den nächsten Kongress zum Thema Active & Intelligent Packaging steht. Einige der führenden Vertreter aus dem Bereich Active & Intelligent Packaging werden über neue Technologien, Innovationen und Trends im Bereich aktiver und intelligenter Verpackungen berichten. mehr

    13. Oktober 2017 - Fachartikel

  • Christian Schiffers (links), Geschäftsführer des Fachverbandes Faltschachtel-Industrie (FFI), und Steffen Schnizer, Sprecher des FFI-Vorstands, verkündeten in Frankfurt die Leistungszahlen der deutschen Faltschachtelbranche. (Foto: FFI)

    Verbände

    Fachverband Faltschachtel-Industrie arbeitet an der Digitalisierung der Branche

    „Der Wettbewerb international nimmt zu“, betonte Steffen Schnizer, Sprecher des Vorstands vom Fachverband Faltschachtel-Industrie (FFI). Schnizer, Geschäftsführer der Multi Packaging Solutions GmbH aus Obersulm, sagte zudem, dass es im Bereich Pharma starke Produktionsverlagerungen nach Osteuropa gebe. Deshalb arbeite die Faltschachtelbranche an effizienteren Produktionsmöglichkeiten, da die Geschäftsprozesse von besonderer Wichtigkeit für die Zukungsfähigkeit der Industrie seien, Digitalisierung ist dabei ein bedeutendes Schlagwort. mehr

    13. Oktober 2017 - Fachartikel

Seite 1 von 41012345...102030...Letzte »