Anzeige
  • Thumbnail für Post 12327

    Neue Rahmenbedingungen

    Mitarbeiterbeteiligung für den Mittelstand

    Seit 1. Mai 1998 sind die Rahmenbedingungen für eine Mitarbeiterbeteiligung wesentlich vereinfacht worden. Während bis dahin die Beteiligung von Mitarbeitern von Aktiengesellschaften durch „nackte Optionen“ in Deutschland nicht möglich war, gehören heute die so genannten Stock-Option-Modelle zum Alltag vieler Unternehmen. Neben dieser insbesondere bei börsennotierten Gesellschaften verbreiteten Beteiligungsform bestehen jedoch noch andere interessante Modelle zur Beteiligung von Mitarbeitern, auch für Unternehmen, die nicht die Rechtsform einer Aktiengesellschaft haben. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Anzeige
  • Thumbnail für Post 12327

    Deutsche Verpackungsinstitut

    Baut sein Europäisches Netzwerk aus

    Die Europäische Gemeinschaftswährung Euro ist nur einer der positiven Aspekte des europäischen Einigungsprozesses, der mit der EU- Osterweiterung und der weiteren Angleichung der Gesetze aktiv umgesetzt wird. Auch die Verpackungsindustrie expandierte in den letzten Jahren zunehmend in die europäische Staatengemeinschaft. Internationale Entwicklungspartnerschaften, Fusionen und Akquisitionen oder auch nur die Eröffnung eines Vertriebsbüros sind Teil der Unternehmensstrategie und Reaktion auf sich ändernde Märkte – denn internationale Kunden fordern internationale Lieferanten. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    BOPP-Folien mit guten Sperreigenschaften

    Tee aromadicht verpackt

    Tee verliert leicht an Aroma und muss deshalb entsprechend geschützt werden. Für solche Anwendungen eignen sich boaxial orientierte Polypropy - lenfolien, wie sie beispielsweise das britische Unternehmen UCB anbietet. Je nach Anforderung sind verschiedene Ausführungen erhältlich. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Verpackungsoptimierung per Computersimulation

    Darf´s auch etwas weniger sein?

    Die Computersimulation wird im Verpackungsbereich genutzt, um beispielsweise Material und damit Kosten einzusparen. Der Niederländer Dr. Ronald van Dijk hat sich im Rahmen seiner Promotion mit dem Thema der Optimierung dünnwandiger Verpackungen beschäftigt und Ölflaschen im Auftrag von Unilever neu gestaltet. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Digitaldruck bei Verpackungsapplikationen

    Starkes Wachstum vorausgesagt

    Individuell gestaltete Verpackungen und kleine Auflagen sind Forderungen, die seitens der Markenartikelindustrie verstärkt eingefordert werden. Diesem Trend zu mehr Flexibilität trägt der Digitaldruck Rechnung, der sich beispielsweise durch kurze Umrüstzeiten auszeichnet. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Wrap Around-Sammelpackmaschine

    Kräuterzucker im Tray

    1940 mischte Emil Richterich erstmals die Rezeptur für Ricolas „Schweizer Kräuterzucker“ – ein Produkt, das seitdem nach dem gleichen Rezept hergestellt wird und weltweit für Qualität aus der Schweiz steht. Dabei ist das traditionsreiche Familienunternehmen bis heute jung geblieben – und setzt beispielsweise in der Produkt- und Endverpackung auf modernste Technik. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Ethernet

    Praxiserprobte Echtzeitlösung für alle

    Lassen sich harte Echtzeitanforderungen mit Ethernet wirklich lösen? Mit der Markteinführung von Ethernet Powerlink vor gut einem Jahr wurde diese Frage nach Angaben der B&R Industrie-Elektronik erstmals mit „Ja“ beantwortet. In der Zwischenzeit habe die Entwicklung von Bernecker und Rainer, kurz B&R, in verschiedensten Applikationen die Bewährungsprobe bestanden. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Pharma-Verpackung:

    Sicherheit für Patient und Produkt

    Die Pharmaindustrie steht vor neuen Herausforderungen: Zunahme von OTC-Produkten, verringerte Auflagen, erhöhte Kindersicherheit, preiswertere Packmittel, hochrationalisierte Verpackungsprozesse und erhöhte Flexibilität in den Maschinenparks. Auf der Interpack zeigten Aussteller vielfältige Lösungen, speziell für die Pharmabranche. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

  • Thumbnail für Post 12327

    Etikettenlösung im Sechshundertertakt

    Kennzeichnen von Wurstwaren

    Effizienter Warenfluss, flexible Produktkennzeichnung, durchgängige Systemanwendung – das sind die neuen Rahmendaten einer umfassenden Etikettierlösung beim Fleischwarenunternehmen Kurt Grotloh. Die Etikettierlösung ist direkt in den Verpackungsbereich integriert – das Verpacken und Kennzeichnen sind zu einem Arbeitsschritt verschmolzen. mehr

    26. August 2002 - Fachartikel

Seite 1 von 41234